Alessandro Manzoni

Alessandro Manzoni, 1785 in Mailand geboren, verkehrte in zahlreichen literarischen Kreisen in Mailand, Florenz und Paris. Der Autor von lyrischen Werken und kleinen Prosaschriften schuf mit seinem Roman "Die Brautleute" eines der wichtigsten Vorbilder für die Entwicklung des historischen Romans und der italienischen Prosa. Manzoni starb 1873 in Mailand. Verdi verfasste anlässlich seines Todes ein Requiem.

Alessandro Manzoni: Die Brautleute. Eine Mailänder Geschichte aus dem 17. Jahrhundert

Cover: Alessandro Manzoni. Die Brautleute - Eine Mailänder Geschichte aus dem 17. Jahrhundert. Carl Hanser Verlag, München, 2000.
Carl Hanser Verlag, München und Wien 2000
Der bedeutendste Roman der italienischen Literatur ist jetzt in zeitgemäßer Übersetzung wiederzuentdecken. Die Geschichte des jungen Brautpaars Lucia und Renzo, das Jahrhundertwerk, das nach Goethes Wort…