Stichwort

Neil Young

3 Artikel

Post-Berliner-Schule-Western: Thomas Arslans 'Gold' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2013 […] zusehends dezimiertes Figurenensemble durch weite, karge, in ihrer Bedrohlichkeit gar nicht pathetisch ins Bild gesetzte Landschaften reiten lässt. Dazu erklingt grenzpsychedelisches Gitarrenspiel - Neil Youngs Soundtrack zu "Dead Man" nicht völlig unähnlich. Magie der Entgrenzung - 1500 Kilometer Wildnis gilt es zu durchqueren. Das ästhetisch Defizitäre, das Karge, insbesondere das Gestelzte im Dialog […] Von Thomas Groh

Leseprobe zu Nir Baram: Der Wiederträumer. Teil 2

Vorgeblättert 24.08.2009 […] vorausgesetzt, eine der Fernsehstationen würde die Güte haben, Bukobosas und Agabessas Projekt zu erwerben. Der lila Jeep fuhr durch die schweigende Stadt, im Autoradio hörten sie die "Winterstunde mit Neil Young". Durch die Fensterscheibe sah er die Regentropfen. Dort, wo die Tropfen mit dem Asphalt zusammentrafen, sah die Fläche aus wie von Insekten überschwemmt, die wie wahnsinnig zappelten. Wo waren all […]

Fast schon ein Wunder

Außer Atem: Das Berlinale Blog 06.02.2008 […] "Shine A Light", Eugene Hutz in Madonnas "Filth And Wisdom", Neil Young alias Bernard Shakey in "CSNY Deja vu" Musik ist drin in der Berlinale 2008, so viel steht schon mal fest. Den Auftakt, und zwar des Wettbewerbs, machen die Stones, dokumentiert von Martin Scorsese ("Shine a Light"), in Nebenreihen sind in weiteren Dokumentationen Neil Young (der als Bernard Shakey eine Tour von "Crosby, Stills, Nash […] Von Ekkehard Knörer