Stichwort

Saudi-Arabien

34 Artikel - Seite 1 von 3

Leseprobe zu Marcel Ophüls: Meines Vaters Sohn. Teil 3

Vorgeblättert 28.01.2015 […] Kriegsberichterstatter nämlich. Während des ersten Golfkrieges hatte ich versucht, diesbezüglich meine Kollegen von der BBC zu überzeugen, jedoch umsonst. Das war ziemlich schade, denn in Riad, in Saudi-Arabien, warteten rings um die Swimmingpools der großen Hotels alle Journalisten eigentlich nur darauf, dass der tapfere General Schwarzkopf sie nach Kuwait vordringen ließ.      Einige Jahre später fand […]

Die Schule der Kritik

Essay 14.01.2015 […] wird abgegrenzt gegen den dekadenten Westen und gegen Frauen mit offenem Haar? Ich kann hier nicht eingehen auf die Geschichte und das Ölgeld und die Geostrategien und Terrorkriegführung, an der Saudi Arabien und Katar und teils auch die Türkei, Pakistan und Iran in den letzten Jahren beteiligt waren. Recherchen hierüber sind wichtiger als Recherchen über Pegida-Webseiten, denn diese Staaten sind ge […] Hunderttausende zur Flucht aus Irak und Syrien getrieben. Vom Terrorismus der Boko Haram und islamistischer Gewalt in Afrika abgesehen. Wer meint, der Islamismus hätte nichts mit dem Islam in Saudi Arabien oder Pakistan zu tun, irrt gewaltig. Wer meint, der Islamismus habe nichts mit dem zu tun, was im Internet als Islam-Propaganda vertreten wird, irrt: Daher stimme ich Heiner Geißlers Vorschlägen […] Von Eva Quistorp

Leseprobe zu Shereen El Feki: Sex und die Zitadelle. Teil 2

Vorgeblättert 11.02.2013 […] anbieten, wie es zumindest einige seiner kollektiven sexuellen Probleme lösen könnte. Ich habe auch die Länder am Golf bereist - unter anderem die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), Katar und Saudi-Arabien. Diese Region übt durch Medien, Geld und Migration einen starken Einfluss auf Ägypten aus und hat in den letzten fünfzig Jahren die gesellschaftlichen und sexuellen Einstellungen in Ägypten maßgeblich […]

EUROPA. Wer bist du? Wer möchtest du sein?

Literarischer Rettungsschirm für Europa 02.10.2012 […] Handelshindernisse treffen. Gleiches gilt für alle anderen Gebiete: Wie können wir behaupten, an die Menschenrechte und die Gleichberechtigung der Frau zu glauben, wenn wir weiterhin schamlos Öl in Saudi-Arabien kaufen und so das frauenfeindlichste Regime der Welt unterstützen? Wie können wir behaupten, dass wir die Umwelt schützen wollen, wenn wir unsere giftigen und chemischen Abfälle in ungeschützten […] Von Janne Teller

Wer ist hier extremes Geflügel?

Virtualienmarkt 08.04.2011 […] FAZ gibt es eine - inklusive Überschrift - gerade einmal 30 Zeilen kurze Meldung über die Vergabe des arabischen Booker Preises an einen Autor aus Marokko, Mohammed Achaari, und eine Autorin aus Saudi-Arabien, Raja Alem. Das Preisgeld für die beiden Sieger beträgt insgesamt 50.000 Dollar. Hinzu kommen noch jeweils 10.000 Dollar für vier weitere Autoren der Short List. Das ist nicht nur ordentlich Geld […] Modernisierungsverlust, und die Suche nach Auswegen mit Zukunftsperspektive. Genau davon erzählen die Bücher von Raja Alem, und sie selbst steht, wie wenige sonst, für jene urbanen Milieus in Saudi Arabien, insbesondere in den spannenden Städten Mekka und Jeddah, die hier das Wort ergreifen. Das fiel nun, drei Wochen verspätet und schnöselig glossiert, in der FAZ unter die Meldungsüberschrift "Extremes […] Von Rüdiger Wischenbart

Das Behagen an der Unkultur

Redaktionsblog - Im Ententeich 18.01.2010 […] die selbsternannten Sprecher der Muslime - schreien halt am lautesten.   Sie haben mächtige Lobbys, die anders als die berühmte "Israel-Lobby" kein Raunen in deutschen Redaktionsstuben auslösen: Saudi Arabien, den Iran, die Organisation islamischer Staaten, ja, und eigentlich auch den UN-Menschenrechtsrat, der lange Zeit von islamischen Ländern und ihren Partnern dominiert wurde und der es fertig brachte […] Religionen", die als einzige Religion den Islam explizit erwähnt (mehr hier).   Der Begriff der Islamophobie dient den 57 Ländern der Organisation - darunter lupenreine Demokratien wie der Iran, Saudi-Arabien, der Sudan - vor allem dazu, einen Gegenbegriff zum Begriff der Menschenrechte zu entwickeln, dessen Anspruch auf Universalität und zugleich Konzentration auf das Individuum sie zutiefst irritiert […] gesagt: "Der Antirassismus ist in der UNO zur Ideologie der totalitären Bewegungen geworden, die ihn für ihre Zwecke benutzen. Diktaturen oder notorische Halbdiktaturen (Libyen, Pakistan, Iran, Saudi Arabien, Algerien; Kuba, Venezuela und so weiter) bemächtigen sich einer demokratischen Sprache und instrumentalisieren juristische Standards, um sie gegen die Demokratien in Stellung zu bringen und sich […] Von Thierry Chervel