Stichwort

Moma

287 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 20
Efeu 11.01.2020 […] womöglich auch umgekehrt sein kann, liegt an der starken Metaphorik der Aufnahmen." Überwältigend und wegweisend erscheint der Kunsthistorikerin Mechthild Widrich in der NZZ die Erweiterung des New Yorker MoMA, was aber keineswegs an der zurückgenommenen Architektur von Diller, Scofidio und Renfro liegt, sondern an der inhaltlichen Neuordnung durch Chefkurator Martino Stierli, der die Dauerausstellung künftig […] lassen und die Hierarchien zwischen den verschiedenen Museumsabteilungen aufbrechen will und dabei auf "gewagte" Gegenüberstellungen setzt: "Wie neu solches Denken in einem Museum von der Größe des MoMA ist, lässt sich schon in den ersten Räumen sehen: Bekannte Kreidezeichnungen von Odilon Redon hängen neben Medardo Rossos seltsam abstrakt anmutenden Wachsskulpturen, und Mary Cassatt hält mit ihren […]
Efeu 17.10.2019 […] in New York das renovierte Moma, das seine Kunst jetzt thematisch präsentiert und die Abteilungen für Dada, Pop Art oder Impressionismus aufgegeben hat: "Selbst in den Beschreibungen werden solche vermeintlich akademischen Begriffe mit einer Sorgsamkeit umschifft, die ans Lächerliche grenzt. Man stellt sich ganz auf das Laienpublikum ein, das mittlerweile das Gros der MoMA-Besucher ausmacht." Auch Hanno […] halb überzeugt von der neuen Hängung: "Natürlich, der Aufbruch im MoMA ist überfällig, es steht nun offen für unerwartete Quer- und Seitenblicke, für ungeahnte Wahlverwandtschaften, für eine Neudeutung der Kunst zwischen Metropolis und Warhols Suppenbüchsen. Allerdings mündet die Abkehr vom autoritären Denken, auch das zeigt sich im MoMA, allzu leicht in Unverbindlichkeit, weil es niemand mehr wagt, harte […]
Efeu 04.10.2019 […] Hängt jetzt im Moma neben Picassos "Demoiselles": Faith Ringgolds "American People Series #20: Die", 1967In der New York Times berichtet Jason Farago vom Einzug des Momas in sein erweitertes Gebäude und der neuen Hängung, die damit verbunden ist: "Zwei Kuratoren arbeiten in der großen Galerie, in der 'Les Demoiselles d'Avignon', Pablo Picassos großes, agressives Gemälde von fünf verzerrten katalanischen […] zeigen die Kuratoren des MoMA die 'Demoiselles' (1907) zusammen mit den kleineren, die Perspektive zerstörenden kubistischen Werken, die er und Georges Braque einige Jahre später malten. Zwei von ihnen stehen hier, auf Schaumstoffblöcken gegen die Wand gelehnt. Nun aber hat Picasso neue Gesellschaft, jüngere, von jenseits des Atlantiks. Ann Temkin, Hauptkuratorin des MoMA für Malerei und Skulptur, […] Künstlerin und studierte die 'Demoiselles' und Picassos späteres 'Guernica', das hier hing, bevor es nach Spanien zurückkehrte. Das Moma kaufte 'Die' 2016 und zeigte es zunächst in einem Flur - und jetzt untersuchen die Kuratoren die Wirkung neben dem berühmtesten Gemälde des MoMA. Picasso mit einer schwarzen amerikanischen Künstler aus den 1960er Jahren zu verknüpfen, wäre hier vor 15 Jahren undenkbar gewesen" […]