Stichwort

Harald Hartung

9 Artikel

Frühjahrsbücher 2014: Reportagen, Essays, Erinnerungen, Lyrik

Bücher der Saison 18.04.2014 […] beeindruckt besprochen, Thomas Andre ebenso bei Spiegel Online (hier). Zwei Lyriker haben "Juninovember" (bestellen), diese Fortsetzung der Notate Sarah Kirschs gelesen, Nico Bleutge für die SZ, Harald Hartung für die FAZ. Kirsch denkt da offenbar durchaus angstfrei ins Unreine. Bleutge findet die direkte tagespolitischen Notizen tendenziell stammtischhaft, bleibt aber bei der Sache, weil die Autorin […]

Frühjahr 2008

Bücher der Saison 21.04.2008 […] in ihren 99 lyrischen Briefen an einen unbekannten Freund. Paul Jandl spürt in der NZZ die Trauer an Mayröckers Lebensgefährten Ernst Jandl (keine Verwandtschaft, vermuten wir) nachzittern. Laut Harald Hartung in der FAZ schützt dabei die "Wiener Melange" vor Kunsthandwerk. Gedichte, Prosastücke, Notizen oder Tagebucheinträge? Auch Elke Erb folgt jedenfalls, wie Mayröcker, in ihren neuen "Notaten" […] Nobelpreiskandidatin. In "Das Schmetterlingstal" () liest sie einige ihrer berühmtesten Gedichte - sekundiert von der deutschen Stimme Hanna Schygullas. Sowohl Martin Z. Schröder in der SZ als auch Harald Hartung in der FAZ sprechen dringende Empfehlungen aus. Das "perfekte Hörbuch", meint Schröder gar. Kroatische Literatur, Frühlinge / Romane / Comics, Erzählungen, Lyrik, Hörbuch / Reportagen / Sachbücher […]

Herbst 2006

Bücher der Saison 10.11.2006 […] scharfsinnig und witzig. Der taz schließlich hat Didion "luzide wie immer und persönlich wie nie" vor Augen geführt, was für ein Skandal der Tod ist. Lyrik Für den Dichter und FAZ-Rezensenten Harald Hartung steht fest: Emily Dickinson ist Amerikas größte Dichterin. Nein, ruft Heinz Schlaffer in der SZ. Sie ist ein großer Dichter, nicht bloß eine große Dichterin. Mit ihr scheint das Dichten überhaupt […] Von Thekla Dannenberg, Christoph Mayerl