Stichwort

Osama Bin Laden

8 Artikel

Silhouettenspiele

Im Kino 30.01.2013 […] Rande beiwohnt, eine ebenso mulmige Erfahrung wie für den Zuschauer - und doch wird sich Mayas Jagd auf Osama Bin Laden im Laufe des Films zur manischen Raserei entwickeln. "Zero Dark Thirty" verfolgt diese Entwicklung schlaglichtartig, über eine vom 11. September und der Ermordung Osama Bin Ladens im Mai 2011 gerahmte Dekade hinweg: Schon deshalb lässt sich schwerlich, wie in einigen Kontroversen behauptet […] geradlinigen Nachvollzug einer Aktionshandlung angelegt ist - einem Gestus der Bildauffächerung: Wenn hier, im wider alle Auflagen des Actionkinos zum Exzess hochkonzentriert inszenierten Zugriff auf Osama Bin Ladens letztes Versteck am 2. Mai 2011, im quasi-dokumentarischen Modus jedes konkrete Detail in die Aufmerksamkeit gerückt wird, fokussiert Bigelow darin gerade das, was im ikonischsten Bild aus dieser […] ist. Es sind zehn düstere Jahre, die Bigelow mit "Zero Dark Thirty" schon im Titel entsprechend kennzeichnet. Am Ende dieser langen, dunklen Jahre steht eine für Maya ernüchternde Erkenntnis: Osama Bin Ladens toter Leib - hier in einer Perspektive gezeigt, die zum einen neuerlich den toten Körper im Bild nachliefert, ohne aber finale Gewissheit zuzulassen - ist als Fetisch nicht weiter von Belang. […] Von Lukas Foerster, Thomas Groh

Vom Nachttisch geräumt

Vom Nachttisch geräumt 21.12.2001 […] Frieden zu stiften. Man handelt klug daran, so Luttwak, auch dem Krieg eine Chance zu geben, die Lage zu klären. Wer sich über Bin Laden informieren will, der kann auf Roland Jacquards "Die Akte Osama bin Laden" (List Verlag 366 Seiten, 43,03 Mark) zugreifen. Er erhält einen etwas verwirrten und verwirrenden, aber detailreichen Einblick in die Akten vor allem französischer Geheimdienste. Nicht dass ihm […] verliert sich nicht auf geheimnisumwitterten Nebengeleisen, er hat über Bin Laden und Al Kaida jahrelang recherchiert, hat mit vielen Leuten gesprochen und zeigt übersichtlich und anschaulich wie Osama Bin Laden auf die Welt blickt, was er will und was er macht. Ähnliches lässt sich auch von Yossef Bodansky sagen. Sein Buch "Bin Laden - The man who declared war on America" (Random House Forum, 439 Seiten […] Von Arno Widmann