Bücherschau des Tages

Die kultivierten Sitten der schönen Grabwespe

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
20.04.2010. Von der Erziehung und ihren Grenzen lernt die FAZ im Buch der französischen Philosophin Elisabeth Badinter "Der Infant von Parma". Die NZZ schwärmt von Jachym Topols Groteske "Die Teufelswerkstatt". Die FR bewundert Thomas Gsellas Technik des hintergründigen Knockouts. Und auch die SZ lernt jetzt dank Jean-Henri Fabre und seines Übersetzers Friedrich Koch, die Charakterfestigkeit von Insekten zu bewundern.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Elisabeth Badinter: Der Infant von Parma . oder: Die Ohnmacht der Erziehung

Cover: Elisabeth Badinter. Der Infant von Parma  - oder: Die Ohnmacht der Erziehung. C.H. Beck Verlag, München, 2010.
C.H. Beck Verlag, München 2010
ISBN 9783406600937, Gebunden, 144 Seiten, 17,95 EUR
Mitte des 18. Jahrhunderts. Der junge Prinz Ferdinand von Parma, Enkel des französischen Königs, wird zum Gegenstand eines einzigartigen pädagogischen Experiments. Seine Eltern wollen einen modernen,…

Louise Jacobs: Gesellschaftsspiele. Roman

Cover: Louise Jacobs. Gesellschaftsspiele - Roman. Fahrenheit Verlag, München, 2009.
Fahrenheit Verlag, München 2009
ISBN 9783940813176, Gebunden, 248 Seiten, 17,95 EUR
Wen der Kunstbetrieb einmal in seinen Klauen hat, den lässt er so schnell nicht wieder los. Um sich voll und ganz auf seine Malerei konzentrieren zu können, zieht sich Leo Becker in sein Atelier im Ruppiner…

Frankfurter Rundschau

Judith Butler: Raster des Krieges. Warum wir nicht jedes Leid beklagen

Cover: Judith Butler. Raster des Krieges - Warum wir nicht jedes Leid beklagen. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2010.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2010
ISBN 9783593391557, Gebunden, 180 Seiten, 19,90 EUR
Aus dem Amerikanischen von Reiner Ansen. Wenn wir lesen, dass in Afghanistan deutsche Soldaten sterben, sind wir betroffen. Das Schicksal gleichzeitig getöteter ziviler Dorfbewohner bekümmert uns deutlich…

Thomas Gsella: Blau unter Schwarzen. Gsellammelte Prosa

Cover: Thomas Gsella. Blau unter Schwarzen - Gsellammelte Prosa. DuMont Verlag, Köln, 2010.
DuMont Verlag, Köln 2010
ISBN 9783832195434, Gebunden, 200 Seiten, 17,95 EUR
Deutschland liebt seinen Gsella. Er selbst findet Deutschland so mittel, wie zuletzt seine Stadtgedichte zeigten. Doch nun ist Schluss mit dem Dichten. Der "uneheliche Sohn Robert Gernhardts" zieht eine…

Neue Zürcher Zeitung

Alain Schnapp: Die Entdeckung der Vergangenheit. Ursprünge und Abenteuer der Archäologie

Cover: Alain Schnapp. Die Entdeckung der Vergangenheit - Ursprünge und Abenteuer der Archäologie. Klett-Cotta Verlag, Stuttgart, 2009.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2009
ISBN 9783608933598, Gebunden, 420 Seiten, 48,00 EUR
Aus dem Französischen von Andreas Wittenburg. Alain Schnapp erzählt die Geschichte der Archäologie in den Zivilisationen der Menschheit. Die vielfältigsten Zeugnisse antiker Kulturen, kommen dabei ebenso…

Jachym Topol: Die Teufelswerkstatt. Roman

Cover: Jachym Topol. Die Teufelswerkstatt - Roman . Suhrkamp Verlag, Berlin, 2010.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783518421444, Gebunden, 200 Seiten, 26,80 EUR
Aus dem Tschechischen von Eva Profousova. Ein junger Mann flieht aus Theresienstadt. Sein einziges Gepäck: ein Schließfachschlüssel und ein USB-Stick mit den Kontaktdaten reicher Holocaust-Überlebender,…

Süddeutsche Zeitung

Jean-Henri Fabre: Erinnerungen eines Insektenforschers. Band 1

Cover: Jean-Henri Fabre. Erinnerungen eines Insektenforschers - Band 1. Matthes und Seitz, Berlin, 2010.
Matthes und Seitz, Berlin 2010
ISBN 9783882216646, Gebunden, 304 Seiten, 36,90 EUR
Aus dem Französischen von Friedrich Koch. Jean-Henri Fabre stand mit vielen Geistesgrößen seiner Zeit in Kontakt, beispielsweise mit Charles Darwin, dessen Auffassung der Instinkte und der Entstehung…

Ray Bradbury/Tim Hamilton: Fahrenheit 451. Die Graphic Novel

Cover: Ray Bradbury / Tim Hamilton. Fahrenheit 451 - Die Graphic Novel. Eichborn Verlag, Köln, 2010.
Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2010
ISBN 9783821861067, Gebunden, 160 Seiten, 22,95 EUR
Aus dem Amerikanischen von Franz Göttinger. "Fahrenheit 451" spielt in einem totalitären Staat, der die Menschen im Zustand der Unmündigkeit hält. Selbstständiges Denken ist tabu, das Fernsehen dient…

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk Kultur

Heute leider keine Kritiken!