Yves Bonnefoy

Yves Bonnefoy, geboren 1923 in Tours, studierte Mathematik und Philosophie in Tours, Poitiers und Paris. 1944 schloss er sich dort den Surrealisten an, deren Gruppe er aber bald wieder verließ. Bonnefoy lehrte am College de France.

Yves Bonnefoy: Die lange Ankerkette.

Cover: Yves Bonnefoy. Die lange Ankerkette. Hanser Berlin, Berlin, 2014.
Hanser Berlin, München 2014
Übersetzt von Elisabeth Edl und Wolfgang Matz. In Prosastücken und Gedichten greift Yves Bonnefoy, einer der wichtigsten zeitgenössischen Dichter Frankreichs, lebenslange Motive von Neuem auf: die Sprache,…

Yves Bonnefoy: Streichend schreiben. Gedichte

Cover: Yves Bonnefoy. Streichend schreiben - Gedichte. Edition Lyrik Kabinett, München, 2012.
Edition Lyrik Kabinett, München 2012
Aus dem Französischen von Elisabeth Edl und Wolfgang Matz. In dem umfangreichen poetischen Werk von Yves Bonnefoy nimmt "Streichend schreiben" eine bemerkenswerte Sonderstellung ein: Nie zuvor hat Bonnefoy…

Yves Bonnefoy: Beschriebener Stein und andere Gedichte. Französisch - Deutsch

Cover: Yves Bonnefoy. Beschriebener Stein und andere Gedichte - Französisch - Deutsch. Carl Hanser Verlag, München, 2004.
Carl Hanser Verlag, München 2004
Aus dem Französischen von Friedhelm Kemp. Die frühen Zyklen des französischen Dichters Yves Bonnefoy zum ersten Mal in vollständiger Übersetzung. Schon hier zeigt sich das bezeichnende Doppelgesicht…

Yves Bonnefoy: Die gebogenen Planken. Gedichte. Französisch - Deutsch

Cover: Yves Bonnefoy. Die gebogenen Planken - Gedichte. Französisch - Deutsch. Klett-Cotta Verlag, Suttgart, 2004.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2004
Aus dem Französischen und mit einem Nachwort von Friedhelm Kemp. "Poesie ist die Erfahrung dessen, was die Wörter überschreitet", hat Yves Bonnefoy einmal in einer berühmt gewordenen Wendung gesagt. Damit…