Wolfgang Frühwald

Wolfgang Frühwald, geboren 1935, Germanist. Er promovierte 1961 und habilitierte sich 1969 an der Ludwig Maximilians-Universität München. Nach Assistenten- und Dozentenjahren an den Universitäten München, Bochum, Erlangen-Nürnberg und Münster in Westfalen folgte er 1970 einem Ruf an die Universität Trier-Kaiserslautern. Von dort wechselte er 1974 als Professor für Neuere Deutsche Literaturgeschichte an die Universität München. 1985 war er Gastprofessor am Department of Germanic Studies der Indiana University (Bloomington, IN, USA), 1999 Gastprofessor an der Fakultät für Chemie der Universität Frankfurt am Main, 2003 Gutenberg-Stiftungsprofessor an der Universität Mainz. Seit Oktober 2003 ist Wolfgang Frühwald emeritiert. Wolfgang Frühwald ist der erste Geisteswissenschaftler im Amt des Präsidenten der Alexander von Humboldt-Stiftung.

Wolfgang Frühwald: Wieviel Sprache brauchen wir? .

Cover: Wolfgang Frühwald. Wieviel Sprache brauchen wir? . Berlin University Press, Berlin, 2010.
Berlin University Press, Berlin 2010
Dass der Mensch ein "Sprachtier" sei und an einer Kette mit seinen tierischen Vorfahren hänge, sich aber durch die Sprache von ihnen unterscheide, hat schon Aristoteles gewusst. Doch wie wirkt diese Sprache,…

Wolfgang Frühwald: Das Gedächtnis der Frömmigkeit. Religion, Kirche und Literatur in Deutschland. Vom Barock bis zur Gegenwart

Cover: Wolfgang Frühwald. Das Gedächtnis der Frömmigkeit - Religion, Kirche und Literatur in Deutschland. Vom Barock bis zur Gegenwart. Verlag der Weltreligionen, Berlin, 2008.
Verlag der Weltreligionen, Frankfurt a.M. 2008
Seit Martin Luther in seiner wortgewaltigen Bibelübersetzung die deutsche Sprache auf das Niveau der heiligen Sprachen des Mittelalters gebracht hat, sind Spiritualität und Sprache im Deutschen nur schwer…

Wolfgang Frühwald: Goethes Hochzeit.

Cover: Wolfgang Frühwald. Goethes Hochzeit. Insel Verlag, Berlin, 2007.
Insel Verlag, Frankfurt am Main 2007
Als Goethe am 19. Oktober 1806 zum Entsetzen der Weimarer Gesellschaft die Mutter seines fast erwachsenen Sohnes heiratete, lag eine krisenhaft zugespitzte Folge traumatischer Ereignisse hinter ihm: Schillers…

Wolfgang Frühwald: Wieviel Wissen brauchen wir?. Politik, Geld und Bildung

Cover: Wolfgang Frühwald. Wieviel Wissen brauchen wir? - Politik, Geld und Bildung. Berlin University Press, Berlin, 2007.
Berlin University Press, Berlin 2007
Wieviel Wissen braucht der Mensch? Wer Medien befragt, erhält den Eindruck, dass nur ständig wachsende Berge aufgetürmten Fachwissens den Überblick über unsere komplexe Welt erlauben. Dieses Buch plädiert…

Wolfgang Frühwald: Das Talent, deutsch zu schreiben. Goethe - Schiller - Thomas Mann

Cover: Wolfgang Frühwald. Das Talent, deutsch zu schreiben -  Goethe - Schiller - Thomas Mann. DuMont Verlag, Köln, 2005.
DuMont Verlag, Köln 2005
Das Arten- und das Sprachensterben ist die Kehrseite von Konzentrationserscheinungen, von denen auch die Sprachen Europas erfasst werden. Aus vielen Bereichen, den Lebenswissenschaften ebenso wie den…