Wilhelm Haefs

Wilhelm Haefs studierte Germanistik, Philosophie, Geschichte, Politische Wissenschaften und Soziologie in Bochum und München. Promotion 1986 an der LMU München in Neuerer Deutscher Literatur. Mehrjährige Lehrtätigkeit am Institut für Deutsche Philologie der LMU München, im WS 1997/98 Vertretung einer Professur für Kommunikationswissenschaft an der FH Darmstadt. Von Februar 2002 bis Januar 2005 Geschäftsführender Assistent am Interdisziplinären Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung der Martin-Luther-Universität. Seit dem Sommersemester 2005 Lehrtätigkeit am Germanistischen Institut der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts. Vorstandsmitglied der Dessau-Wörlitz-Kommission. Fachredakteur im Internet-Portal "Lirez" für IASLonline. Betreuung des Rezensionsteils des Internationalen Jahrbuchs "Rhetorik", zusammen mit Manfred Beetz. Seine Forschungschwerpunkte sind: Konzepte und Methoden der Aufklärungsforschung, Aufklärung im katholischen Deutschland, Geschichte und Theorie der Zensur, Expressionismus, Literatur im Nationalsozialismus sowie Buch- und Mediengeschichte.

Wilhelm Haefs: Hansers Sozialgeschichte der deutschen Literatur. Band 9: Nationalsozialismus und Exilliteratur 1933-1945

Cover: Wilhelm Haefs (Hg.). Hansers Sozialgeschichte der deutschen Literatur - Band 9: Nationalsozialismus und Exilliteratur 1933-1945 . Carl Hanser Verlag, München, 2009.
Carl Hanser Verlag, München 2009
Nie war die deutsche Literatur so tief gespalten wie im Nationalsozialismus. Wer von Deportation und Ermordung bedroht war, konnte ins Exil gehen - und war abgeschnitten von der eigenen Sprache. Wer in…

Wilhelm Haefs/York-Gotthart Mix: Zensur im Jahrhundert der Aufklärung. Geschichte - Theorie - Praxis

Cover: Wilhelm Haefs (Hg.) / York-Gotthart Mix (Hg.). Zensur im Jahrhundert der Aufklärung - Geschichte - Theorie - Praxis. Wallstein Verlag, Göttingen, 2007.
Wallstein Verlag, Göttingen 2007
Mit 10 Abbildungen. Eine Studie über die Zensur im 18. Jahrhundert und die Korrelationen von Aufklärung und Zensur. Der Sammelband ist von grundsätzlicher Bedeutung für die interdisziplinäre Aufklärungsforschung…