Soma Morgenstern

Soma Morgenstern wurde 1890 in Ostgalizien geboren. Nach dem Jura-Studium wurde er 1928 Wiener Kulturkorrespondent der "Frankfurter Zeitung". 1934 verlor er als Jude diese Stelle. Am Tage der Annexion Österreichs durch Deutschland flüchtete er nach Paris. Seit Kriegsbeginn mehrfach interniert, konnte er über Marseille, Casablanca und Lissabon 1941 nach New York entkommen. Dort ist er 1976 gestorben.

Soma Morgenstern: Soma Morgenstern: Werke, 11 Bände.

zu Klampen Verlag, Lüneburg 2002
Herausgegeben und mit einem Nachwort von Ingolf Schulte. Nun liegt die Ausgabe vollständig vor: elf Bände eines jüdischen Autors, der die Vernichtung seines Volkes durch die Nazis miterleben mußte und…

Soma Morgenstern: Kritiken, Berichte, Tagebücher. Werke in Einzelbänden. Band 11

Cover: Soma Morgenstern. Kritiken, Berichte, Tagebücher - Werke in Einzelbänden. Band 11. zu Klampen Verlag, Springe, 2001.
zu Klampen Verlag, Lüneburg 2001
Herausgegeben und mit einem Nachwort von Ingolf Schulte. Der Schlussband der Soma Morgenstern-Edition versammelt im ersten Teil die Kritiken, Berichte und Glossen zu Literatur, Theater, Musik, Film und…

Soma Morgenstern: Feuilletons, Dramen, Fragmente. Werke in Einzelbänden

Cover: Soma Morgenstern. Feuilletons, Dramen, Fragmente - Werke in Einzelbänden. zu Klampen Verlag, Springe, 2000.
zu Klampen Verlag, Lüneburg 2000
Herausgegeben und mit einem Nachwort von Ingolf Schulte. Der vorletzte Band der Soma Morgenstern-Edition enthält die im engeren Sinne literarischen Arbeiten. Er wird eröffnet mit den beiden frühesten…