Robert Stockhammer

Robert Stockhammer lehrt als Privatdozent am Fachbereich Germanistik der FU Berlin und ist Komparatist.

Robert Stockhammer: Afrikanische Philologie.

Cover: Robert Stockhammer. Afrikanische Philologie. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2016.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2016
Afrika ist kein schriftloser Kontinent, schon gar nicht, wenn man seine Nordküste miteinbezieht: In Alexandria entwickelten sich vor mehr als zwei Jahrtausenden Verfahren des Umgangs mit Schriften, die…

Robert Stockhammer: Grammatik. Wissen und Macht in der Geschichte einer sprachlichen Institution

Cover: Robert Stockhammer. Grammatik - Wissen und Macht in der Geschichte einer sprachlichen Institution. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2014.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2014
Grammatik gilt als eine langweilige, verknöcherte Angelegenheit Fragen wie diejenige, ob man downgeloadet oder gedownloadet sagt, werden jedoch nicht nur von professionellen Linguisten durchaus leidenschaftlich…

Robert Stockhammer: Die Kartierung der Erde . Macht und Lust in Karten und Literatur

Cover: Robert Stockhammer. Die Kartierung der Erde  - Macht und Lust in Karten und Literatur. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2007.
Wilhelm Fink Verlag, München 2007
Viele literarische Texte sind fasziniert von der Macht und Evidenz kartographischer Darstellung. Nicht nur erzählen sie von Karten oder werden von ihnen begleitet, oft nähern sie sich in ihren eigenen…

Robert Stockhammer: Ruanda. Über einen anderen Genozid schreiben

Cover: Robert Stockhammer. Ruanda - Über einen anderen Genozid schreiben. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2005.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2005
In Ruanda wurden 1994 mindestens 800.000 Menschen ermordet. Im vorliegenden Essay stellt sich Robert Stockhammer den Aporien der Genozidbeschreibung. Diese rühren aus der Einsicht, dass es ebenso problematisch…

Robert Stockhammer: Zaubertexte. Die Wiederkehr der Magie und die Literatur 1880 - 1945

Cover: Robert Stockhammer. Zaubertexte - Die Wiederkehr der Magie und die Literatur 1880 - 1945. Akademie Verlag, Berlin, 2000.
Akademie Verlag, Berlin 2000
Ausgerechnet um 1900 erlebt der Versuch, die verschiedensten Phänomene unter dem Schlüsselwort "Magie" zu bündeln, eine Hochkonjunktur. Das Wort fasst nicht nur die Praktiken des allerorts wuchernden…