Mourad Kusserow

Mourad Kusserow, 1939 in Berlin geboren, floh mit 15 Jahren aus der DDR. 1954 nahm er Kontakt zum FLN (Algerische Nationale Befreiungsfront) auf, ab Ende 1959 war er Mitglied der FLN und ALN (Algerische Nationale Befreiungsarmee) in Marokko. Seit 1960 arbeitet er als Journalist. Von 1965 bis 1994 war Kusserow Redakteur bei der Deutschen Welle in Köln. Veröffentlichungen in in- und ausländischen Tageszeitungen und Magazinen. Mourad Kusserow hat zahlreiche Bücher veröffentlicht.

Mourad Kusserow: Schicksal Agadir. Maghrebinische Abenteuer

Cover: Mourad Kusserow. Schicksal Agadir - Maghrebinische Abenteuer. Donata Kinzelbach Verlag, Mainz, 2012.
Donata Kinzelbach Verlag, Mainz 2012
Der Autor nimmt uns mit auf seinen abenteuerlichen Lebensweg. Seine Berufung ist der Journalismus. Darüber findet er das Land, das ihm Heimat gibt, das schillernd faszinierende Marokko. Die Stadt, in…

Mourad Kusserow: Rüber machen. Eine Kindheit und Jugend in der Sowjetischen Besatzungszone/DDR

Cover: Mourad Kusserow. Rüber machen - Eine Kindheit und Jugend in der Sowjetischen Besatzungszone/DDR. Donata Kinzelbach Verlag, Mainz, 2008.
Donata Kinzelbach Verlag, Main 2008
Der Autor nimmt den Fall der Mauer in Berlin am 9. November 1989, den er als Redakteur der Deutschen Welle in Köln erlebte, zum Anlass, seine Kindheits- und Jugenderinnerungen - 1945 bis 1954 - in der…

Mourad Kusserow: Flaneur zwischen Orient und Okzident.

Cover: Mourad Kusserow. Flaneur zwischen Orient und Okzident. Donata Kinzelbach Verlag, Mainz, 2002.
Donata Kinzelbach Verlag, Mainz 2002
Hier wird eine Geschichte erzählt, die im Nachkriegsdeutschland ihren Anfang nimmt und in Nordafrika endet. Wie alle Geschichten, die das Leben schreibt, handelt auch diese von der Liebe, und zwar in…