Buchautor

Martin Seel

Martin Seel, geboren 1954 in Ludwigshafen am Rhein, ist Professor für Philosophie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Er veröffentlichte u.a.: Die Kunst der Entzweiung (1997), Versuch über die Form des Glücks (1995), Ethisch-ästhetische Studien (1996) und Ästhetik des Erscheinens (2000).
Bücher auf
12 Bücher

Martin Seel: Spiele der Sprache

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2023
ISBN 9783103973310, Gebunden, 368 Seiten, 28.00 EUR
Die Rolle der Sprache innerhalb der menschlichen Welt aus der gleichberechtigten Vielfalt ihrer Gebrauchsweisen zu verstehen: Das weit ausgreifende Buch von Martin Seel folgt dieser Maxime. Der Autor…

Martin Seel: Nichtrechthabenwollen. Gedankenspiele

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2018
ISBN 9783103972238, Gebunden, 160 Seiten, 18.00 EUR
Müssen Philosophierende jederzeit recht haben wollen, selbst dann, wenn sie schreiben? Nein, antwortet Martin Seel: Sie müssen es nicht, wenn sie so frei sind, Gedankenspiele zu spielen, ohne Angst vor…

Martin Seel: "Hollywood" ignorieren. Vom Kino

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2017
ISBN 9783103972245, Gebunden, 288 Seiten, 24.00 EUR
Für oder gegen Hollywood - von dieser Alternative sollte sich eine Theorie des Kinofilms befreien. Der Frankfurter Philosoph Martin Seel demonstriert in seinem Buch "'Hollywood' ignorieren. Vom Kino",…

Martin Seel: Aktive Passivität. Über den Spielraum des Denkens, Handelns und anderer Künste

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2014
ISBN 9783100001382, Gebunden, 384 Seiten, 24.99 EUR
Alles menschliche Verhalten steht in einer grundlegenden Polarität von Bestimmtsein und Bestimmendsein. Könnten wir uns nicht bestimmen lassen, könnten wir nichts bestimmen - weder uns selbst noch die…
🗊 4 Notizen

Martin Seel: Die Künste des Kinos

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2013
ISBN 9783100710123, Gebunden, 256 Seiten, 22.99 EUR
Von Anfang an übernimmt das Kino viele Verfahren der Architektur, der Musik, der Malerei, des Schauspiels, der Literatur und anderer Künste aber es lässt sie nicht so, wie sie dort sind. Das Kino kann,…

Martin Seel: 111 Tugenden, 111 Laster. Eine philosophische Revue

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2011
ISBN 9783100710116, Gebunden, 285 Seiten, 18.95 EUR
Tugenden und Laster sind sich näher, als man glaubt. Wie tanzende Paare drehen sie sich umeinander, stoßen sich ab, um sich wieder eng zu umschlingen. In ihren Bewegungen sind sie oft nicht voneinander…
🗊 4 Notizen

Martin Seel: Theorien

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2009
ISBN 9783100710109, Gebunden, 255 Seiten, 19.90 EUR
Philosophische Theorien gelten als schwer zugängliche, abstrakte Gedankengebäude. Martin Seel zeigt, dass es auch anders geht: In geschliffenen Sätzen, Beobachtungssplittern, Aphorismen, Denkbildern und…
🗊 3 Notizen

Martin Seel: Die Macht des Erscheinens. Texte zur Ästhetik

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2007
ISBN 9783518294673, Gebunden, 274 Seiten, 11.00 EUR
Alle Wege der ästhetischen Wahrnehmung kreuzen sich in einer Aufmerksamkeit für das phänomenale Erscheinen der Welt und damit in einer Vergegenwärtigung der vergehenden Gegenwart des menschlichen Lebens.…

Martin Seel: Adornos Philosophie der Kontemplation

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004
ISBN 9783518292945, Kartoniert, 156 Seiten, 8.50 EUR
Die Essays dieses Bandes schlagen eine neue Deutung der Philosophie Adornos vor. Gemeinsam weisen sie auf das positive Zentrum seines negativen Denkens hin. Dieser normative Kern liegt in einer ebenso…

Martin Seel: Sich bestimmen lassen. Studien zur theoretischen und praktischen Philosophie

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2002
ISBN 9783518291894, Taschenbuch, 300 Seiten, 11.00 EUR
Die Philosophie spricht viel vom Tun, eher wenig vom Lassen. Die Leistungen des Menschen können jedoch nur in der Einheit beider Bewegungen gelingen. Dieses Motiv verfolgt Martin Seel in exemplarischen…