Buchautor

Lion Feuchtwanger

Lion Feuchtwanger wurde 1884 in München als Sohn eines jüdischen Margarinefabrikanten geboren. Er studierte in München und Berlin Geschichte, Philosophie, Philologie und Germanistik und promovierte 1907 über Heinrich Heines "Der Rabbi von Bacharach". Sein Dokotorgrad wurde ihm später von den Nationalsozialisten aberkannt.
Wegen der Machtergreifung der Nationalsozialisten kehrte Feuchtwanger 1933 nach einer Vortragsreise in den USA nicht nach Deutschland zurück, sondern siedelte nach Sanary-sur-Mer über, einem Zentrum des deutschsprachigen Exils in Südfrankreich. Im Mai 1940 musste er nach dem Überfall Deutschlands auf Frankreich wie viele andere Deutsche in das Internierungslager Les Milles, wo er bereits bei Kriegsausbruch 1939 für einige Wochen interniert worden war. Später wurde er in ein provisorisches Zeltlager nahe Nimes verlegt, aus dem ihn Angestellte des amerikanischen Konsulats in Marseilles herausschmuggelten. Über Spanien und Portugal konnten er und seine Frau Marta Feuchtwanger nach Kalifornien fliehen, wo er bis zu seinem Tod lebte. Feuchtwanger war Mitbegründer des Aurora-Verlages 1944 in New York. Lion Feuchtwanger starb 1958 in Los Angeles.
Feuchtwanger schrieb Romane (u.a. "Jud Süß", 1925), Erzählungen (u.a. "Panzerkreuzer Potemkin", 1946), Dramen und Essays. In der "Wartesaal-Trilogie" (ab 1927) setzt er sich mit dem Aufkommen des Nationalsozialismus auseinander.
4 Bücher

Lion Feuchtwanger: Ein möglichst intensives Leben. Die Tagebücher

Cover
Aufbau Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783351037260, Gebunden, 640 Seiten, 26.00 EUR
Mit einem Vorwort von Klaus Modick. Mit zahlreichen Abbildungen. Zum ersten Mal vollständig erschlossen: Lion Feuchtwangers bislang unveröffentlichte Tagebücher aus den Jahren 1906 bis 1940. Entdeckt…

Lion Feuchtwanger: Exil. Lesung mit Axel Milberg (5 CDs)

Cover
Der Audio Verlag (DAV), Berlin 2015
ISBN 9783862315116, CD, 22.99 EUR
5 CDs mit 366 Minuten Laufzeit. Paris, 1935: Der ins Exil gegangene Komponist Sepp Trautwein legt die Noten weg und wird politisch. Er will so lange mit Worten kämpfen - und zwar als Redakteur einer deutschen…

Lion Feuchtwanger: Jud Süß, 6 CDs. Hörspiel

Cover
Audio Verlag, Berlin 2008
ISBN 9783898135726, CD, 27.99 EUR
Sprecher: Hans Korte, Axel Corti, Nina Hoger. Bearbeiter: Walter Andreas Schwarz. Regie: Hartmut Kirste. Produktion: Südwestrundfunk. 6 CDs 409 Minuten. Der jüdische Bankier Jospeh Oppenheimer ist reich…

Lion Feuchtwanger: Erfolg. Hörspiel. 5 CDs

Cover
Audio Verlag, Berlin 2008
ISBN 9783898137522, CD, 25.99 EUR
5 CDs, 356 Minuten. Sprecher: Axel Corti, Hannelore Elsner u. a. Provinzialismus, Korruption und aufstrebender Nationalismus bestimmen das München der 20er Jahre. Das erfährt Dr. Martin Krüger, Direktor…