Jost Müller

Jost Müller, geboren 1959, Literatur-, Medien- und Politikwissenschaftler, lehrt an der Universität Frankfurt/M. und Wien (Politische Ideengeschichte). Von 1994 bis 1997 Redakteur der Zeitschrift "Die Beute".

Thomas Atzert / Jost Müller: Immaterielle Arbeit und imperiale Souveränität

Cover
Westfälisches Dampfboot Verlag, Münster 2005
ISBN 9783896915450, Gebunden, 300 Seiten, 24.80 EUR
Michael Hardt und Antonio Negri haben mit ihrer Verknüpfung von Marxscher Theorie und foucaultscher Machtanalyse in Empire eine längst fällige Diskussion angestoßen. In der Subsumption der Arbeit und…

Thomas Atzert / Jost Müller (Hg.): Kritik der Weltordnung

Cover
ID Verlag, Berlin 2003
ISBN 9783894080891, Kartoniert, 142 Seiten, 14.00 EUR
Mit Beiträgen von Antonio Negri, Giovanni Arrighi, Joachim Hirsch und anderen.

Jost Müller: Sozialismus

Cover
Rotbuch Verlag, Hamburg 2000
ISBN 9783434535003, Taschenbuch, 95 Seiten, 7.62 EUR
Der Sozialismus will die gesellschaftlichen Verhältnisse mit dem Ziel sozialer Gleichheit und Gerechtigkeit verändern. Jost Müller beschreibt die historischen Phasen des Sozialismus, von dem Sturm auf…