Jewgeni Ananjewitsch Chaldej

Jewgenij Ananjewitsch Chaldej wurde 1917 in der Ukraine geboren. Seine jüdische Mutter wurde 1918 Opfer eines Pogroms, der Vater sowie drei Schwestern wurden 1941/42 von deutschen Okkupationstruppen ermordet. Nach einer Ausbildung als Fotolaborant wurde er 1936 als Fotograf bei der Nachrichtenagentur Tass eingestellt und arbeitete während des Zweiten Weltkrieges als Kriegsfotograf. Nach dem Krieg arbeitete er als Fotograf für die Parteizeitung "Prawda". Zahlreiche seiner Fotos aus dem Krieg wurden weltberühmt. Sein Werk wurde erst zwei Jahre vor seinem Tod 1997 wiederentdeckt.

Jewgeni Ananjewitsch Chaldej: Kriegstagebuch. Schriftliches und fotografisches Tagebuch

Cover: Jewgeni Ananjewitsch Chaldej. Kriegstagebuch - Schriftliches und fotografisches Tagebuch. Das Neue Berlin Verlag, Berlin, 2011.
Das Neue Berlin Verlag, Berlin 2011
Herausgegeben von Ernst Volland und Heinz Krimmer. Jewgeni Ananjewitsch Chaldej (1917-1997) hat als Kriegsreporter Bilder geschaffen, die weltberühmt wurden. Der Rotarmist, der die Fahne auf dem Berliner…