James Canon

James Canón, geboren 1968 in Kolumbien, ging nach Abschluss einer Ausbildung in der Werbebranche nach New York, um Englisch zu lernen. An der Columbia University studierte er Creative Writing. Einige seiner Erzählungen wurden in verschiedenen literarischen Zeitschriften veröffentlicht. 2001 wurde er mit dem Henfield Prize for Excellence in Fiction ausgezeichnet. "Der Tag, an dem die Männer verschwanden" ist sein erster Roman.

James Canon: Der Tag, an dem die Männer verschwanden. Roman

Cover: James Canon. Der Tag, an dem die Männer verschwanden - Roman. Ullstein Verlag, Berlin, 2008.
Ullstein Verlag, Berlin 2008
Aus dem Amerikanischen von Sky Nonhoff. Man kann einfach nicht in Frieden leben. Als eines schönen Sonntags Guerilla-Kämpfer in Mariquita einfallen und den Frauen ihre Männer stehlen, ist der Jammer groß.…