Jacques Tardi

Jacques Tardi, geboren 1946, ist einer der bekanntesten Comiczeichner Frankreichs. Er veröffentlichte nach seinem Kunststudium ab 1970 erste Kurzgeschichten.

Jean-Patrick Manchette/Jacques Tardi: Im Visier.

Cover: Jean-Patrick Manchette / Jacques Tardi. Im Visier. Edition Moderne, Zürich, 2011.
Edition Moderne, Zürich 2011
Aus dem Französischen von Stephan Pörtner. Bereits auf der ersten Seite wird man mit dem Beruf der Hauptfigur Martin Terrier konfrontiert: er ist Berufskiller. Doch Terrier hat genug. Er will aussteigen…

Jacques Tardi/Jean-Pierre Verney: Elender Krieg. Band 1: 1914-1915-1916

Cover: Jacques Tardi / Jean-Pierre Verney. Elender Krieg - Band 1: 1914-1915-1916. Edition Moderne, Zürich, 2009.
Edition Moderne, Zürich 2009
Ein Anti-Kriegsbuch am Beispiel des 1. Weltkrieges. Mit brutaler Direktheit stellen Tardi und Verney die Grausamkeit dieses Kriegs dar, der 17 Millionen Menschenleben kostete. Mit einem umfassenden historischen…

Pierre Siniac/Jacques Tardi: Das Geheimnis des Würgers.

Cover: Pierre Siniac / Jacques Tardi. Das Geheimnis des Würgers. Edition Moderne, Zürich, 2007.
Edition Moderne, Zürich 2007
Eine Schweinekälte über Paris und Umgebung, bei der sich keine Sau auf die Strasse begibt. Dazu Nebel, so dick, dass man ihn mit dem Messer schneiden kann, und ein Generalstreik der Polizei, der laut…

Jacques Tardi/Jean Vautrin: Die Macht des Volkes. Band 4: Das Vermächtnis der Ruinen

Cover: Jacques Tardi / Jean Vautrin. Die Macht des Volkes - Band 4: Das Vermächtnis der Ruinen. Edition Moderne, Zürich, 2005.
Edition Moderne, Zürich 2005
Aus dem Französischen von Martin Budde. Eigentlich sollte der dritte Band die vorliegende Adaption des Romans von Jean Vautrin abschliessen. Aber der Umfang und die Grausamkeit der damaligen Ereignisse…

Jacques Tardi/Jean Vautrin: Die Macht des Volkes. Band 1: Die Kanonen des 18. März

Cover: Jacques Tardi / Jean Vautrin. Die Macht des Volkes - Band 1: Die Kanonen des 18. März. Edition Moderne, Zürich, 2004.
Edition Moderne, Zürich 2004
Aus dem Französischen von Martin Budde. Band 2: Die zerstörte Hoffnung; Band 3: Zeit des Schreckens. März, 1871. Der Deutsch-Französische Krieg ist im Vormonat mit einer Niederlage der Franzosen zu Ende…

Leo Malet/Jacques Tardi: Nestor Burma: Wie steht mir Tod?.

Cover: Leo Malet / Jacques Tardi. Nestor Burma: Wie steht mir Tod?. Edition Moderne, Zürich, 2001.
Edition Moderne, Wuppertal 2001
Zeichnungen in schwarz-weiß. Aus dem Französischen von Martin Budde. Jeder Paris-Besucher, der sich für die Anreise mit dem Zug entscheidet, kennt wohl die Gegend ein bisschen, in der "Wie steht mir Tod?"…