Jacob von Ancona

Jacob von Ancona, geboren 1221, Enkel des großen Rabbiners Israel von Florenz, stammte aus einer jüdischen Familie. Als Kaufmann brach er am 16. April 1270 nach China auf, das er auf dem Seeweg nach langer Fahrt erreichte. Fünf Monate lebte er in Quanzhou, bis er nach mehr als einjähriger Rückreise im Mai 1273 wieder in Ancona eintraf

Jacob von Ancona: Stadt des Lichts.

Lübbe Verlagsgruppe, Bergisch-Gladbach 1998
Herausgegeben von David Selbourne. Über 700 Jahre verschollen und erst kürzlich wiederentdeckt: der sensationelle Reisebericht des Jacob von Ancona über seinen Aufenthalt in China von 1270-1273.