Irvine Welsh

Irvine Welsh, geboren 1958 in Ediburgh, wurde mit seinem Debütroman "Trainspotting" und seinen Werken "The Acid House" und "Ecstasy" in Großbritannien und Deutschland bekannt.

Irvine Welsh: Crime. Roman

Cover: Irvine Welsh. Crime - Roman. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2011.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2011
Aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann. Inspektor Ray Lennox fliegt mit seiner Verlobten Trudi nach Florida, um nach einem mentalen Zusammenbruch in Edinburgh wieder auf die Beine…

Irvine Welsh: Porno. Roman

Cover: Irvine Welsh. Porno - Roman. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2004.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2004
Aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann. Zehn Jahre sind vergangen seit dem unrühmlichen Ende der Trainspotting-Gang. Nach einem erfolglosen Intermezzo in London kehrt Sick Boy zurück…

Irvine Welsh: Klebstoff. Roman

Cover: Irvine Welsh. Klebstoff - Roman. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2002.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2002
Aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann. "Klebstoff" erzählt die Geschichte von vier Jungs, die in einer Hochhaussiedlung in Edinburgh heranwachsen und die - so verschiedene Wege sie…

Irvine Welsh: Drecksau. Roman

Cover: Irvine Welsh. Drecksau - Roman. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 1999.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 1999
Sergeant Bruce Robertson arbeitet sich in seinem Mordkommissariat nicht gerade tot, es gibt Schöneres zu tun: nette Beschäftigungen auf der Herrentoilette, kleine Intrigen gegen Kolleginnen oder auch…