Irvine Welsh

Porno

Roman
Cover: Porno
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2004
ISBN 9783462034202
Taschenbuch, 576 Seiten, 12,90 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann. Zehn Jahre sind vergangen seit dem unrühmlichen Ende der Trainspotting-Gang. Nach einem erfolglosen Intermezzo in London kehrt Sick Boy zurück nach Edinburgh und übernimmt dort den Pub seiner Tante. Doch das ist ihm nicht genug. Sick Boys kriminelle Energie ist ungebrochen, er will das ganz große Geld machen - im Porno-Geschäft. Nach und nach sammelt er seine alten Kumpel um sich: Begbie, Renton und Spud. Natürlich bleibt eine solche "Wiedervereinigung" nicht ohne Folgen. Jeder hat mit jedem noch ein Hühnchen zu rupfen, jeder verdächtigt jeden, ihn hintergangen, betrogen, ausgenutzt zu haben. Entsprechend chaotisch verlaufen die Casting- und Dreharbeiten im Hinterzimmer des Pubs, aberwitzige Beschuldigungen führen zu immer neuen Grabenkämpfen.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 06.10.2004

Auch wenn der neue Roman von Irvine Welsh, der das Schicksal der Protagonisten von "Trainspotting" weitererzählt, einen gewissen Unterhaltungswert hat, so wartet Rezensent Andreas Merkel doch lieber auf die Verfilmung. Die Erinnerung an "so fabelhafte Darsteller wie Ewan McGregor und Robert Carlysle" erweist sich nach Merkels Meinung als "große Stütze" für das Buch. Seine stärkeren Momente hat es in den Augen des Rezensenten "je assoziativer und asozialer die Gedankengänge der fünf Ich-Erzähler" werden. Doch insgesamt bietet die Fortsetzung von Welshs größtem Erfolg "keine Überraschungen und schon gar keine Weiterentwicklung der Charaktere". Das lässt den Roman etwas "dünn" aussehen. Trotzdem lobt Merkel die gelungene Übersetzung, denn das von schottischem Slang geprägte Original ist bisweilen doch schwer zu dechiffrieren.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet