Gerd Habermann

Gerd Habermann, geboren 1945, studierte Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Politische Wissenschaften, Philosophie und Volkswirtschaft. Seit 1993 leitet er das Unternehmerinstitut der Arbeitsgesmeinschaft Selbständiger Unternehmer e.V. und ist seit 2003 Honorarprofessor an der Universität Potsdam.

Gerd Habermann: Richtigstellung. Ein polemisches Soziallexikon

Cover: Gerd Habermann. Richtigstellung - Ein polemisches Soziallexikon. Olzog Verlag, München, 2006.
Olzog Verlag, München 2006
Die deutsche politisch korrekte "Neusprache" strotzt vor Euphemismen und offensichtlichen Tatsachenverdrehungen - hierfür gibt es Beispiele zuhauf: Freiheit als Abwesenheit von Zwang wird zur "positiven…

Gerd Habermann: Freiheit oder Gleichheit. Ein Alexis de Tocqueville-Brevier

Cover: Gerd Habermann (Hg.). Freiheit oder Gleichheit - Ein Alexis de Tocqueville-Brevier. Ott Verlag, Bern, 2005.
Ott Verlag, Bern 2005
Im Mittelpunkt der Auswahl steht das Thema Freiheit, ihre Voraussetzungen im demokratischen Zeitalter und ihre Bedrohung durch Bürokratie und Wohlfahrtsstaat. Ohne Privateigentum, Dezentralisation, Selbstregierung…

Gerd Habermann: Der Weg zum Wohlstand. Ein Adam-Smith-Brevier

Cover: Gerd Habermann (Hg.). Der Weg zum Wohlstand - Ein Adam-Smith-Brevier. Ott Verlag, Bern, 2002.
Ott Verlag, Thun 2002
Dieses Brevier zeigt, dass Adam Smith (1723-1790) nicht nur ein glänzender Ökonom, sondern auch ein brillanter Moralphilosoph war, der die notwendigen institutionellen Voraussetzungen einer spontanen…