Georgi Gospodinov

Georgi Gospodinov, 1968 in Jambol in Bulgarien geboren, studierte Bulgarische Philologie in Sofia, arbeitet seit 1993 für eine Literaturzeitung sowie am Literaturinstitut der Bulgarischen Akademie der Künste und ist Kolumnist der Tageszeitung "Dnevnik". 1992 erschien sein erster Lyrikband "Lapidarium", ihm folgte 1996 der Lyrikband "Tschereschata na edin narod" (Der Kirschbaum eines Volkes).

Georgi Gospodinov: 8 Minuten und 19 Sekunden. Erzählungen

Cover: Georgi Gospodinov. 8 Minuten und 19 Sekunden - Erzählungen. Droschl Verlag, Graz, 2016.
Droschl Verlag, Graz 2016
Aus dem Bulgarischen von Alexander Sitzmann. In Georgi Gospodinovs Erzählungen begegnen wir hinterwäldlerischen Dorfbewohnern auf dem südlichen Balkan, einem Kind, das nacheinander verschiedene Väter…

Georgi Gospodinov: Physik der Schwermut. Roman

Cover: Georgi Gospodinov. Physik der Schwermut - Roman. Droschl Verlag, Graz, 2014.
Droschl Verlag, Graz 2014
Aus dem Bulgarischen von Alexander Sitzmann. Der Erzähler von Georgi Gospodinovs zweitem Roman leidet an übergroßer Empathie: er kann und muss sich in alles und jeden einfühlen und erlebt dann, was diese…

Georgi Gospodinov: Kleines morgendliches Verbrechen. Gedichte

Cover: Georgi Gospodinov. Kleines morgendliches Verbrechen - Gedichte. Droschl Verlag, Graz, 2010.
Droschl Verlag, Graz 2010
Aus dem Bulgarischen von Valeria Jäger, Uwe Kolbe und Alexander Sitzmann. Dieser erste deutsche Auswahlband versammelt ausgewählte Gedichte aus den bisher vorliegenden Lyrikbänden, vom Debütband "Lapidarium"…

Georgi Gospodinov: Natürlicher Roman.

Cover: Georgi Gospodinov. Natürlicher Roman. Droschl Verlag, Graz, 2007.
Droschl Verlag, Graz 2007
Aus dem Bulgarischen von Alexander Sitzmann. Georgi Gospodinov hat mit dem "Natürlichen Roman" einen der erstaunlichsten und bewegendsten Romane rund um einen Ehebruch geschrieben, der, obwohl außerordentlich…