Buchautor

Friedrich Achleitner

Friedrich Achleitner, 1930 in Oberösterreich geboren, studierte zunächst Architektur, um dann zur Architekturkritik und Literatur zu wechseln.

Friedrich Achleitner: wortgesindel

Cover
Zsolnay Verlag, Wien 2015
ISBN 9783552057128, Gebunden, 112 Seiten, 16.90 EUR
Herr Feige und Herr Mut unterhalten sich über einen mutmaßlichen Feigling; in des Teufels Küche sitzt ein Möchtegern, der keiner sein will; ein besoffener Kapuziner und ein Mohr im Hemd gehen am Wiener…

Friedrich Achleitner: Österreichische Architektur im 20. Jahrhundert. 3 Bände: Wien 1.-12. Bezirk; Wien 13.-18. Bezirk; Wien 19.-23. Bezirk

Cover
Residenz Verlag, St. Pölten 2010
ISBN 9783701732159, Gebunden, 1100 Seiten, 120.00 EUR
Vor über 40 Jahren begann Friedrich Achleitner mit einem Projekt, von dem er glaubte, es würde ihn drei Jahre beschäftigen: Die gelungene und charakteristische Bausubstanz der österreichischen Architektur…

Friedrich Achleitner: Der springende Punkt

Cover
Zsolnay Verlag, Wien 2009
ISBN 9783552054714, Gebunden, 128 Seiten, 14.90 EUR
"der springende punkt" versammelt Prosa der vergangenen drei Jahre, die Friedrich Achleitner für die Tageszeitung "Der Standard" geschrieben hat. Die Texte drehen sich um Kurzschlüsse und Leberwürste,…

Friedrich Achleitner: und oder oder und

Cover
Zsolnay Verlag, Wien 2006
ISBN 9783552053694, Gebunden, 109 Seiten, 14.90 EUR
Geschichten von einarmigen Banditen in Secondhandläden, von Eulen in Athen, weißen Kannibalen im Innviertel und dem Justemilieu der heimischen Architekturszene.

Friedrich Achleitner: wiener linien

Cover
Zsolnay Verlag, Wien 2004
ISBN 9783552052871, Gebunden, 101 Seiten, 14.90 EUR
Friedrich Achleitner erzählt zum einen auf im Wortsinn untergründige Weise von den öffentlichen Verkehrsmitteln der österreichischen Hauptstadt, zum anderen skizziert er die Merkwürdigkeiten des menschlichen…

Friedrich Achleitner: Einschlafgeschichten

Cover
Zsolnay Verlag, Wien 2003
ISBN 9783552052253, Gebunden, 104 Seiten, 12.90 EUR
Als Mitglied der legendären Wiener Gruppe zertrümmerte Friedrich Achleitner die Mythen der traditionellen Poesie, als Architekturkritiker warnte er vor Zerstörung und Spekulation, und als Architekturhistoriker…