Friedhelm Hengsbach

Friedhelm Hengsbach, geboren 1937, ist Mitglied des Jesuitenordens. Er hat Philosophie, Theologie und Wirtschaftswissenschaften studiert und ist Professor für Christliche Gesellschaftsethik an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main sowie Leiter des Oswald von Nell-Breuning Instituts für Wirtschafts- und Gesellschaftsethik. Aktuelle Arbeitsschwerpunkte: Zukunft der Arbeitsgesellschaft, Verknüpfung von Erwerbssystem und sozialer Sicherung, Politische Wirtschaftsethik, Theorie demokratiefähiger Marktwirtschaften.

Friedhelm Hengsbach: Teilen, nicht töten.

Cover: Friedhelm Hengsbach. Teilen, nicht töten. Westend Verlag, Frankfurt am Main, 2014.
Westend Verlag, Frankfurt am Main 2014
Hat Papst Franziskus Recht, wenn er behauptet, dass die jetzige Wirtschaftsordnung ganze Bevölkerungsgruppen ausgrenzt, soziale Ungerechtigkeiten erzeugt und Gewalt hervorbringt? Diese Frage wird man…

Friedhelm Hengsbach: Die Zeit gehört uns. Widerstand gegen das Regime der Beschleunigung

Cover: Friedhelm Hengsbach. Die Zeit gehört uns - Widerstand gegen das Regime der Beschleunigung. Westend Verlag, Frankfurt am Main, 2012.
Westend Verlag, Frankfurt am Main 2012
Quartalsberichte der Großbanken, verkürzte Lieferfristen, steigende Arbeitsintensität und ein atemloser Termindruck, der bereits Kinder und Jugendliche belastet, beschleunigen allgemein das Lebenstempo,…

Friedhelm Hengsbach/Werner Sombart: Das Proletariat. Die Gesellschaft, Neue Folge Bd.1

Cover: Friedhelm Hengsbach / Werner Sombart. Das Proletariat - Die Gesellschaft, Neue Folge Bd.1. Metropolis Verlag, Marburg, 2008.
Metropolis Verlag, Marburg 2008
Das Thema des ersten Bandes, mit dem die Neue Folge der Reihe "Die Gesellschaft" eröffnet wird, war auch das Thema des ersten Bandes der von Martin Buber herausgegebenen Reihe; "Das Proletariat" von Werner…

Friedhelm Hengsbach: Das Reformspektakel. Warum der menschliche Faktor mehr Respekt verdient

Cover: Friedhelm Hengsbach. Das Reformspektakel - Warum der menschliche Faktor mehr Respekt verdient. Herder Verlag, Freiburg im Breisgau, 2004.
Herder Verlag, Freiburg 2004
Ausschließlich am Markt orientierte Reformversuche sind bedrohlich für den sozialen Zusammenhalt. Analytisch, klar und provozierend ist die These Hengsbachs: Kern jeder Wirtschaft und jeder Gesellschaft…

Friedhelm Hengsbach: Die andern im Blick. Christliche Gesellschaftsethik in den Zeiten der Globalisierung

Cover: Friedhelm Hengsbach. Die andern im Blick - Christliche Gesellschaftsethik in den Zeiten der Globalisierung. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 2001.
Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2001
Jenseits der abstrakten Prinzipien der traditionellen "katholischen Soziallehre" ist für Hengsbach die Praxis der gesellschaftspolitisch engagierten Christen beider Konfessionen der Ausgangspunkt für…