Christopher de Bellaigue

Christopher de Bellaigue, geboren 1971 in London, hat Islamwissenschaften studiert und arbeitet als Journalist für den "Economist" und den "New Yorker". Er lebte bis vor kurzem mit seiner Frau und seinem Sohn in Teheran.

Christopher de Bellaigue: Im Rosengarten der Märtyrer. Ein Porträt des Iran

Cover: Christopher de Bellaigue. Im Rosengarten der Märtyrer - Ein Porträt des Iran. C. H. Beck Verlag, München, 2006.
C. H. Beck Verlag, München 2006
Aus dem Englischen von Sigrid Langhaeuser. Irans Islamische Revolution hat keine Energie mehr. Das Land stagniert, und in der Gesellschaft gärt es. Aber wo sind die Geiselnehmer und heiligen Krieger…