Albert Drach

Albert Drach, geboren 1902 in Mödling, Rechtsanwalt und Sohn eines jüdischen Mathematikprofessors, studierte Jura und promovierte 1926. Er arbeitete als Rechtsanwalt, emigrierte 1938 über Paris nach Nizza und entging mit Mühe der Auslieferung. 1947 kehrte er in sein Elternhaus in Mödling bei Wien zurück, wo er bis zu seinem Tod 1995 lebte. Sein Roman "Das große Protokoll gegen Zwetschkenbaum" (1964) trug dem Autor endlich die Anerkennung ein, die ihm in den dreißiger Jahren verwehrt geblieben war. Vor allem durch seine Romane, deren Sprache das umständliche Amtsdeutsch der Kanzleien und Gerichte parodiert, gelangte er zu internationalem Ansehen. 1988, mit der Zuerkennung des Büchner-Preises nach der Veröffentlichung seines Exilberichts "Die unsentimentale Reise", setzte seine endgültige Rehabilitation in der (literarischen) Öffentlichkeit ein. 1993 erhielt er den Grillparzer-Preis.

Albert Drach: Amtshandlung gegen einen Unsterblichen. Die kleinen Protokolle: Bd. 7

Cover: Albert Drach. Amtshandlung gegen einen Unsterblichen - Die kleinen Protokolle: Bd. 7. Zsolnay Verlag, Wien, 2013.
Zsolnay Verlag, Wien 2013
Herausgegeben von Ingrid Cella, Gerhard Hubmann, Alexandra Millner, Eva Schobel. In diesen Erzählungen, die von 1927 bis 1961 entstanden sind, ist vieles nicht in Ordnung. Arthur Rimbaud, Gegenstand einer…

Albert Drach: Albert Drach: Gedichte. Werke, Band 10

Cover: Albert Drach. Albert Drach: Gedichte - Werke, Band 10. Zsolnay Verlag, Wien, 2009.
Zsolnay Verlag, Wien 2009
Schon der Gymnasiast veröffentlichte am Anfang des 20. Jahrhunderts Gedichte in der Zeitung, die nach dem Ersten Weltkrieg unter dem Titel "Kinder der Träume" auch in Buchform herauskamen; für 45 Jahre…

Albert Drach: Z.Z - das ist die Zwischenzeit. Ein Protokoll. Band 2 der Werkausgabe

Cover: Albert Drach. Z.Z - das ist die Zwischenzeit - Ein Protokoll. Band 2 der Werkausgabe. Zsolnay Verlag, Wien, 2003.
Zsolnay Verlag, Wien 2003
Herausgegeben und mit einem Nachwort von Wendelin Schmidt-Dengler und anderen. Im Juli 1934 wird der autoritär regierende österreichische Bundeskanzler Engelbert Dollfuß von Nationalsozialisten ermordet,…

Albert Drach: Untersuchung an Mädeln. Kriminalprotokoll

Cover: Albert Drach. Untersuchung an Mädeln - Kriminalprotokoll. Zsolnay Verlag, Wien, 2002.
Zsolnay Verlag, Wien 2002
Zum hundertsten Geburtstag von Albert Drach am 17. Dezember 2002 erscheint der erste Band einer auf zehn Bände angelegten Werkausgabe. Das Kriminalprotokoll "Untersuchung an Mädeln" ist eines seiner bedeutendsten…