• Bücher

14 Bücher

Stichwort Finanzmarkt


Andreas Wirsching: Demokratie und Globalisierung. Europa seit 1989

Cover: Andreas Wirsching. Demokratie und Globalisierung - Europa seit 1989. C. H. Beck Verlag, München, 2015.
C. H. Beck Verlag, München 2015
ISBN 9783406666995, Paperback, 248 Seiten, 14,95 EUR
Seit 1989 hat sich Europa fundamental verändert. Die Spaltung in Ost und West wurde überwunden, die ehemaligen Ostblockstaaten demokratisierten sich in atemberaubendem Tempo und öffneten sich in einer…

Joris Luyendijk: Unter Bankern. Eine Spezies wird besichtigt

Cover: Joris Luyendijk. Unter Bankern - Eine Spezies wird besichtigt. Tropen Verlag, Stuttgart, 2015.
Tropen Verlag, Stuttgart 2015
ISBN 9783608503388, Gebunden, 320 Seiten, 19,95 EUR
Aus dem Niederländischen von Anne Middelhoek. Welches Bild haben Banker von sich selbst und vom Rest der Gesellschaft? Joris Luyendijk hat in London umfangreiche Recherchen betrieben und unter anderem…

Pierre Rabhi: Glückliche Genügsamkeit.

Cover: Pierre Rabhi. Glückliche Genügsamkeit. Matthes und Seitz Berlin, Berlin, 2015.
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2015
ISBN 9783957570864, Gebunden, 176 Seiten, 18 EUR
Aus dem Französischen von Dirk Höfer. In seiner grundlegenden Kritik der Moderne enttarnt Pierre Rabhi deren Verlockungen als Blendwerk. Die neue Unermesslichkeit der überfordernden Informationsgesellschaft,…

Stephan Kaluza: 30 Keller. Roman

Cover: Stephan Kaluza. 30 Keller - Roman. Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main, 2014.
Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main 2014
ISBN 9783627002060, Gebunden, 127 Seiten, 17,90 EUR
An diesem Weihnachtsmorgen scheint die Welt des Multimilliardärs Meisner noch in Ordnung: Im Fond seines schwarzen Maybachs, den Blick abwechselnd auf den Chauffeur und den glitzernden Genfer See gerichtet,…

Emanuel Derman: Models. Behaving. Badly. Warum die Verwechslung von Theorie und Wirklichkeit zum Desaster führt - im Leben und am Finanzmarkt

Cover: Emanuel Derman. Models. Behaving. Badly - Warum die Verwechslung von Theorie und Wirklichkeit zum Desaster führt - im Leben und am Finanzmarkt. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg, 2013.
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2013
ISBN 9783455503005, Gebunden, 270 Seiten, 22,99 EUR
Aus dem Amerikanischen von Hainer Kober. In seinem Buch erklärt Emanuel Derman, warum Menschen anders - und zwar unvorhersehbar - agieren als Atome und Planeten und warum aus kleinen Irritationen, die…

Dirk Hempel/Christine Künzel: Finanzen und Fiktionen. Grenzgänge zwischen Literatur und Wirtschaft

Cover: Dirk Hempel (Hg.) / Christine Künzel (Hg.). Finanzen und Fiktionen - Grenzgänge zwischen Literatur und Wirtschaft. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2011.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2011
ISBN 9783593394619, Gebunden, 287 Seiten, 34,90 EUR
Im Zuge der Finanzkrise von 2009 ist die Virtualität der Geldwirtschaft zunehmend in den Fokus der Öffentlichkeit geraten und damit auch die Fiktionalität der Finanzwelt. In der Wirtschaftspresse sowie…

Strukturierte Verantwortungslosigkeit. Berichte aus der Bankenwelt

Cover: Strukturierte Verantwortungslosigkeit - Berichte aus der Bankenwelt. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2010.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2010
ISBN 9783518126073, Kartoniert, 350 Seiten, 16,00 EUR
Herausgegeben von Claudia Honegger, Sighard Neckel und Chantal Magnin. Mit einem Beitrag von Elfriede Jelinek. In der verschwiegenen Welt der Banken hat sich eine Art "Finanzaristokratie" herausgebildet,…

Samuel M. Weber: Geld ist Zeit. Gedanken zu Kredit und Krise

Cover: Samuel M. Weber. Geld ist Zeit - Gedanken zu Kredit und Krise. Diaphanes Verlag, Zürich, 2009.
Diaphanes Verlag, Berlin 2009
ISBN 9783037340943, Kartoniert, 64 Seiten, 8,00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Marion Picker. Samuel Webers Essay lässt sich von der Frage leiten, welche Logik einer Wirtschaft zugrunde liegen muss, die eine so umfassende, quasi-theologische Dimension…

Niall Ferguson: Der Aufstieg des Geldes. Die Währung der Geschichte

Cover: Niall Ferguson. Der Aufstieg des Geldes - Die Währung der Geschichte. Econ Verlag, Berlin, 2009.
Econ Verlag, Berlin 2009
ISBN 9783430200745, Gebunden, 368 Seiten, 24,90 EUR
Der Wirtschaftshistoriker Niall Ferguson nimmt uns mit auf eine spannende Reise: von den Handelsplätzen der Antike zu den boomenden Aktienmärkten Chinas, von den Geldverleihern des Mittelalters zur amerikanischen…

Anne T.: Die Gier war grenzenlos. Eine deutsche Börsenhändlerin packt aus

Cover: Anne T.. Die Gier war grenzenlos - Eine deutsche Börsenhändlerin packt aus. Econ Verlag, Berlin, 2009.
Econ Verlag, Berlin 2009
ISBN 9783430200820, Kartoniert, 239 Seiten, 18,00 EUR
Anne T. berichtet als Insiderin aus der Welt des Investmentbankings. Zynismus, Zeitdruck, Emotionslosigkeit und Gier beherrschen die Abteilungen, in denen hochbezahlte Banker mit Derivaten schwindelerregende…

Paul Krugman: Die neue Weltwirtschaftskrise.

Cover: Paul Krugman. Die neue Weltwirtschaftskrise. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2009.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2009
ISBN 9783593389332, Gebunden, 248 Seiten, 24,90 EUR
Schon vor zehn Jahren wies Paul Krugman auf die Rückkehr der ökonomischen Missstände hin, die die Weltwirtschaftskrise der 30er Jahre ausgelöst haben. Doch im Boom nach der Jahrtausendwende wurde seine…

George Akerlof/Robert J. Shiller: Animal Spirits. Wie Wirtschaft wirklich funktioniert

Cover: George Akerlof / Robert J. Shiller. Animal Spirits - Wie Wirtschaft wirklich funktioniert. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2009.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2009
ISBN 9783593389370, Gebunden, 300 Seiten, 24,90 EUR
Viel zu lange hat die Ökonomie einen der wichtigsten Faktoren im wirtschaftlichen Agieren von Menschen vernachlässigt: die Animal Spirits, also die nicht-rationalen Aspekte unseres Handelns. Ein großer…

Hanno Pahl: Das Geld in der modernen Wirtschaft. Marx und Luhmann im Vergleich

Cover: Hanno Pahl. Das Geld in der modernen Wirtschaft - Marx und Luhmann im Vergleich. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2008.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2008
ISBN 9783593386072, Kartoniert, 380 Seiten, 39,90 EUR
Die zunehmende Globalisierung führt zu einer wachsenden Autonomie der internationalen Finanzmärkte. Natürlich spielt das Geld innerhalb dieser Entwicklung eine maßgebliche Rolle. In der Soziologie blieb…

Benjamin Mark Cole: Die Rattenfänger der Wall Street. Wie Analysten die Börsenwelt manipulieren

Cover: Benjamin Mark Cole. Die Rattenfänger der Wall Street - Wie Analysten die Börsenwelt manipulieren. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2002.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2002
ISBN 9783593368962, Gebunden, 260 Seiten, 29,90 EUR
Im Börsenhype wurden sie hofiert wie Popstars, doch mit den Kursen sank auch ihr Image und sie gerieten ins Kreuzfeuer der Kritik: die Analysten. Benjamin Mark Cole entzaubert die Gurus. Er beschreibt…