• Bücher

4 Bücher

Stichwort Eurozentrismus


Felix Thürlemann: Das Haremsfenster. Zur fotografischen Eroberung Ägyptens im 19. Jahrhundert

Cover: Felix Thürlemann. Das Haremsfenster - Zur fotografischen Eroberung Ägyptens im 19. Jahrhundert. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2016.
Wilhelm Fink Verlag, Paderborn 2016
ISBN 9783770560479, Gebunden, 176 Seiten, 26,90 EUR
Mit 127 Schwarz-Weiß- und 8 Farbabbildungen. Die Entdeckung Ägyptens als touristisches Ziel war begleitet von einer reichen Produktion fotografischer Bilder. Diese hatten mit der Lebenswirklichkeit der…

Dipesh Chakrabarty: Europa als Provinz. Perspektiven postkolonialer Geschichtsschreibung

Cover: Dipesh Chakrabarty. Europa als Provinz - Perspektiven postkolonialer Geschichtsschreibung. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2010.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2010
ISBN 9783593392622, Kartoniert, 224 Seiten, 24,90 EUR
Aus dem Englischen von Robert Cackett. Als Mitbegründer der "Subaltern Studies" ist der indische Historiker Dipesh Chakrabarty einer der Vorreiter der postkolonialen Geschichtsschreibung. Seine einflussreichen…

Christopher A. Bayly: Die Geburt der modernen Welt. Eine Globalgeschichte 1780-1914

Cover: Christopher A. Bayly. Die Geburt der modernen Welt - Eine Globalgeschichte 1780-1914. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2006.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2006
ISBN 9783593381602, Gebunden, 700 Seiten, 49,90 EUR
Mit Abbildungen und Karten. Aus dem Englischen von Thomas Bertram, Martin Klaus und Manuela Lenzen. Bis heute gilt Europa als Wiege der Revolutionen, die seit 1789 die alte Ordnung erschütterten. Christopher…

Iris Därmann: Fremde Monde der Vernunft. Die ethnologische Provokation der Philosophie

Cover: Iris Därmann. Fremde Monde der Vernunft - Die ethnologische Provokation der Philosophie. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2005.
Wilhelm Fink Verlag, München 2005
ISBN 9783770541522, Broschiert, 789 Seiten, 69,00 EUR
Vom Auftritt der Ethnologie geht eine Erschütterung, wenn nicht gar eine Bedrohung aus, der sich die europäische Philosophie nicht entziehen kann. Daher muß diese neue Wissenschaft vom kulturell Fremden…