Bücherschau des Tages

Ein Kind namens Kerze

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz, Zeit, Welt, DLF und DLF Kultur. Täglich ab 14 Uhr.
27.02.2020. Die FR liest gebannt Verena Güntners düster-schillernden Roman über die Hundwerdung einer Dorfgemeinschaft. Die Zeit lernt bei Delphine Horvilleur die erschreckenden Parallelen zwischen Juden- und Frauenhass kennen. Von Lutz Seiler lässt sie sich den Wende-Stoff noch einmal ganz neu erzählen. Die taz staunt über das "Auge für Ungleichheit" in den Fotografien von Peter Dammann. Und der DLF  nähert sich mit Ingrid von Kruse ganz zaghaft Charles Aznavour, Ariane Mnouchkine oder Herta Müller.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Christopher Kloeble: Das Museum der Welt. Roman

Cover: Christopher Kloeble. Das Museum der Welt - Roman. dtv, München, 2020.
dtv, München 2020
ISBN 9783423282185, Gebunden, 528 Seiten, 24,00 EUR
Bartholomäus ist ein Waisenjunge aus Bombay, er ist mindestens zwölf Jahre alt und spricht fast ebenso viele Sprachen. Als Übersetzer für die deutschen Brüder Schlagintweit, die 1854 mit Unterstützung…

Yukio Mishima: Der Goldene Pavillon. Roman

Cover: Yukio Mishima. Der Goldene Pavillon - Roman. Kein und Aber Verlag, Zürich, 2019.
Kein und Aber Verlag, Zürich 2019
ISBN 9783036958071, Gebunden, 336 Seiten, 22,00 EUR
Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe. Der junge Mizoguchi stottert und wird von seinen Altersgenossen gemieden. Er fühlt sich allein, bis er Novize in einem berühmten Tempel in Kyoto wird. Gebannt von…

Frankfurter Rundschau

Verena Güntner: Power. Roman

Cover: Verena Güntner. Power - Roman. DuMont Verlag, Köln, 2020.
DuMont Verlag, Köln 2020
ISBN 9783832183691, Gebunden, 254 Seiten, 22,00 EUR
Die selbstbewusste Kerze ist gerade noch ein Kind. Sie lebt in einem kleinen, von Wald und Feldern umgebenen Dorf, das kaum mehr zweihundert Bewohner hat. Die Alten, zu denen die Nachbarin Hitschke gehört,…

Abbas Khider: Palast der Miserablen. Roman

Cover: Abbas Khider. Palast der Miserablen - Roman. Carl Hanser Verlag, München, 2020.
Carl Hanser Verlag, München 2020
ISBN 9783446265653, Gebunden, 320 Seiten, 23,00 EUR
In seinem neuen Roman erzählt er die Geschichte eines Jungen aus den Slums von Bagdad. Shams Hussein ist ein normaler Junge mit ganz normalen Träumen. In der Hoffnung auf ein friedlicheres Leben ziehen…

Neue Zürcher Zeitung

Peter Handke: Das zweite Schwert. Eine Maigeschichte

Cover: Peter Handke. Das zweite Schwert - Eine Maigeschichte. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2020.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783518429402, Taschenbuch, 160 Seiten, 20,00 EUR
Zurückgekehrt nach jahrelangem Unterwegssein in die Gegend südwestlich von Paris, drängt es den Helden drei Tage später bereits zu einem erneuten Aufbruch. Im Gegensatz zu vorangegangenen Welterkundungen…

Süddeutsche Zeitung

Antonio Scurati: M. Der Sohn des Jahrhunderts. Roman

Cover: Antonio Scurati. M. Der Sohn des Jahrhunderts - Roman. Klett-Cotta Verlag, Stuttgart, 2020.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2020
ISBN 9783608985672, Gebunden, 830 Seiten, 32,00 EUR
Aus dem Italienischen von Verena von Koskull. Ausgezeichnet mit dem Premio Strega. Sechs Jahre braucht Benito Mussolini, um zum einflussreichsten Politiker im krisengeschüttelten Nachkriegsitalien zu…

Die Tageszeitung

Bernhard Giger/Gabriele Schärer: Das weiße Pferd. Peter Dammann. Fotografien

Cover: Bernhard Giger (Hg.) / Gabriele Schärer (Hg.). Das weiße Pferd - Peter Dammann. Fotografien. Dölling und Galitz Verlag, Hamburg, 2019.
Dölling und Galitz Verlag, Hamburg 2019
ISBN 9783862181223, Gebunden, 328 Seiten, 58,00 EUR
Der Fotograf Peter Dammann war keiner, der schnell mal irgendwohin reiste und dann wieder weg war. Ob Straßenjunge oder Primaballerina, Boxer oder Kadett - er wartete den Auftritt seiner Protagonisten…

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Delphine Horvilleur: Überlegungen zur Frage des Antisemitismus.

Cover: Delphine Horvilleur. Überlegungen zur Frage des Antisemitismus. Hanser Berlin, Berlin, 2020.
Hanser Berlin, Berlin 2020
ISBN 9783446265967, Gebunden, 160 Seiten, 18,00 EUR
Aus dem Französischen von Nicola Denis. Delphine Horvilleur beleuchtet in ihrem Essay den Zusammenhang von Antisemitismus, Faschismus und Misogynie und stellt sich der Frage einer jüdischen Identitätspolitik…

Lutz Seiler: Stern 111. Roman

Cover: Lutz Seiler. Stern 111 - Roman. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2020.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783518429259, Gebunden, 528 Seiten, 24,00 EUR
Zwei Tage nach dem Fall der Mauer verlässt das Ehepaar Bischoff sein altes Leben - die Wohnung, den Garten, seine Arbeit und das Land. Ihre Reise führt die beiden Fünfzigjährigen weit hinaus: Über Notaufnahmelager…

Klaus Theweleit: Männerfantasien.

Cover: Klaus Theweleit. Männerfantasien. Matthes und Seitz Berlin, Berlin, 2019.
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2019
ISBN 9783957577597, Gebunden, 1278 Seiten, 42,00 EUR
Vor 40 Jahren erschien mit Männerphantasien Klaus Theweleits große Untersuchung über die sexuelle, psychologische und soziopolitische Vorgeschichte des Nationalsozialismus in der Weimarer Republik. Das…

Deutschlandfunk

Ingrid von Kruse: Begegnungen. Porträts und ihre Geschichten

Cover: Ingrid von Kruse. Begegnungen - Porträts und ihre Geschichten. Osburg Verlag, Hamburg, 2019.
Osburg Verlag, Hamburg 2019
ISBN 9783955102012, Gebunden, 360 Seiten, 25,00 EUR
Die Fotografin Ingrid von Kruse reist mit der Kamera im Gepäck durch die ganze Welt, um Politiker, Literaten, Musiker, Wissenschaftler, Architekten, Philosophen oder Historiker zu treffen, die mit ihrem…

Deutschlandfunk Kultur

Bernhard Pörksen/Friedemann Schulz von Thun: Die Kunst des Miteinander-Redens. Über den Dialog in Gesellschaft und Politik

Cover: Bernhard Pörksen / Friedemann Schulz von Thun. Die Kunst des Miteinander-Redens - Über den Dialog in Gesellschaft und Politik. Carl Hanser Verlag, München, 2020.
Carl Hanser Verlag, München 2020
ISBN 9783446265905, Gebunden, 224 Seiten, 20,00 EUR
Hass und Hetze, Gerüchte und Falschmeldungen verbreiten sich rasend schnell. Öffentliche Debatten eskalieren zum giftigen Streit. Und in der Breite der Gesellschaft regiert die Angst vor dem Schwinden…

Colm Toibin: Haus der Namen. Roman

Cover: Colm Toibin. Haus der Namen - Roman. Carl Hanser Verlag, München, 2020.
Carl Hanser Verlag, München 2020
ISBN 9783446261815, Gebunden, 288 Seiten, 24,00 EUR
Aus dem Englischen von Ditte und Giovanni Bandini. Im geheimnisvollen Haus der Namen findet Orestes Zuflucht vor dem neuen Mann seiner Mutter. Diese hat nach der Opferung ihrer Tochter ihren Ehemann ermordet.…