Wolfgang Clement

Wolfgang Clement, geboren 1940 in Bochum, studierte Rechtswissenschaften und trat 1970 in die SPD ein. Er war von 1998 bis 2002 Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen und von 2002 bis 2005 Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit. 2008 verließ er die SPD im Streit. Heute ist er als Publizist und Aufsichtsrat verschiedener Unternehmen tätig.

Wolfgang Clement / Friedrich Merz: Was jetzt zu tun ist

Cover
Herder Verlag, München 2010
ISBN 9783451302527, Gebunden, 199 Seiten, 18.95 EUR
Deutschland im Frühjahr 2010. Die Wirtschaftskrise hinterlässt tiefe Narben. Die Arbeitslosigkeit bleibt bedrückend hoch, die Staatsschulden sind kaum noch in den Griff zu bekommen. Ein bisschen Wachstum…

Wolfgang Clement (Hg.) / Klaus von Dohnanyi (Hg.) / Roman Herzog (Hg.): Mut zum Handeln

Cover
Campus Verlag, Frankfurt a.M. 2008
ISBN 9783593386508, Gebunden, 624 Seiten, 39.90 EUR
Prominente Mitglieder des Konvents für Deutschland wie Roland Berger, Hartmut Mehdorn, Manfred Pohl und Wolfgang Clement nehmen in wegweisenden Interviews und Aufsätzen Stellung zu der Frage, wie Deutschland…