Wladislaw Hedeler

Wladislaw Hedeler, geboren 1953, ist Historiker, Übersetzer und Publizist. Er hat vor allem zur Geschichte der KPdSU und der Komintern gearbeitet.

Wladislaw Hedeler: Nikolai Bucharin

Cover
Matthes und Seitz, Berlin 2014
ISBN 9783957570185, Gebunden, 636 Seiten, 39.90 EUR
Lenin bezeichnete ihn als "Liebling der Partei", Stalin ließ ihn 16 Jahre später als "faschistischen Söldner" hinrichten: Kaum ein Schicksal eines russischen Revolutionärs nahm einen so wendungsreichen…

Wladislaw Hedeler (Hg.) / Horst Hennig (Hg.): Schwarze Pyramiden, rote Sklaven

Cover
Leipziger Universitätsverlag, Leipzig 2007
ISBN 9783865831774, Gebunden, 288 Seiten, 32.00 EUR
In der Geschichte der Lager des sowjetischen Gulag nimmt Workuta einen besonderen Platz ein. Die unwirtlichen Verhältnisse nördlich des Polarkreises haben unter den hier Gefangenen während mehrerer Jahrzehnte…

Wladislaw Hedeler: Chronik der Moskauer Schauprozesse 1936, 1937 und 1938

Cover
Akademie Verlag, Berlin 2003
ISBN 9783050038698, Kartoniert, 695 Seiten, 69.80 EUR
Mit einem essay von Steffen Dietzsch. Die Chronik zeichnet auf der Grundlage von in Russland veröffentlichten und zugänglichen Dokumenten aus ehemaligen Archiven der Kommunistischen Partei der Sowjetunion…

Wladislaw Hedeler (Hg.): Stalinscher Terror 1934 - 1941

Cover
BasisDruck Verlag, Berlin 2002
ISBN 9783861631279, Kartoniert, 371 Seiten, 22.00 EUR
Im Herbst 2001 trafen sich in Berlin 16 führende Forscher aus Russland, Deutschland, der Ukraine und Österreich, um zehn Jahre nach der teilweisen Öffnung der sowjetischen Archive eine erste Bilanz aus…