Walter Höllerer

Walter Höllerer, geboren 1922 in Sulzbach-Rosenberg, lehrte bis 1987 als Professor für Literaturwissenschaft an der TU Berlin. Er war Mitbegründer der Zeitschrift "Akzente" und ab 1961 Herausgeber der Zeitschrift "Sprache im technischen Zeitalter". 1963 gründete er das Literarische Colloquium Berlin und 1977 das Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg. Walter Höllerer starb 2003 in Berlin.

Walter Höllerer: Zwischen Klassik und Moderne. Lachen und Weinen in der Dichtung einer Übergangszeit

Cover: Walter Höllerer. Zwischen Klassik und Moderne - Lachen und Weinen in der Dichtung einer Übergangszeit. SH-Verlag, Köln, 2005.
SH-Verlag, Köln 2005
Durchgesehene Neuausgabe. In seinem literaturwissenschaftlichen Hauptwerk unternimmt Walter Höllerer den Versuch, den Dichtungen, die zwischen Goethes Tod und Heines Tod in Deutschland entstanden sind,…

Walter Höllerer: Theorie der modernen Lyrik. Dokumente zur Poetik. Zwei Bände

Cover: Walter Höllerer. Theorie der modernen Lyrik - Dokumente zur Poetik. Zwei Bände. Carl Hanser Verlag, München, 2003.
Carl Hanser Verlag, München 2003
Neu herausgegeben von Norbert Miller und Harald Hartung. Von Keats über Baudelaire bis Hofmannsthal, von Majakowskij über Celan bis Durs Grünbein - 140 Selbstauskünfte über das Dichten: bildhaft und theoretisch,…