Ursula März

Ursula März, geboren 1957 in Herzogenaurach, Mittelfranken, studierte Germanistik und Philosophie in Köln, Studienabschluss in Berlin. Seit Ende der 80er Jahre arbeitet sie als freie Journalistin und Kritikerin für verschiedene Rundfunksender und die Frankfurter Rundschau. 1990-1995 längere private Aufenthalte in der Äußeren Mongolei, auf der italienischen Insel Stromboli und in Rostock. Seit 1995 freie Mitarbeit bei der Zeit, seit 2006 feste Mitarbeiterin. 2002-2008 war sie Jurorin beim Klagenfurter Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb, außerdem Jurorin des Wilhelm-Raabe-Preises Braunschweig und des Düsseldorfer Literaturpreises deLit. Ursula März lebt in Berlin.

Ursula März: Für eine Nacht oder fürs ganze Leben. Fünf Dates

Cover: Ursula März. Für eine Nacht oder fürs ganze Leben - Fünf Dates. Carl Hanser Verlag, München, 2015.
Carl Hanser Verlag, München 2015
Heutzutage erscheint Dating so einfach wie Carsharing, ein paar Klicks, ein paar Algorithmen, gesucht, gefunden. Manfred Hügel etwa sucht ausschließlich Frauen unter 60 Kilogramm. Die Architektin, die…

Ursula März: Simone de Beauvoir. Leben in Bildern

Cover: Ursula März. Simone de Beauvoir - Leben in Bildern. Deutscher Kunstverlag, München, 2013.
Deutscher Kunstverlag, München 2013
Als Dreijährige besaß die Tochter der französischen Bourgeoisie eine eigene Visitenkarte. Als Einundzwanzigjährige schloss sie einen radikal antibürgerlichen Liebespakt mit dem Philosophiestudenten Jean-Paul…

Ursula März: Fast schon kriminell. Geschichten aus dem Alltag

Cover: Ursula März. Fast schon kriminell - Geschichten aus dem Alltag. Carl Hanser Verlag, München, 2011.
Carl Hanser Verlag, München 2011
Oft ist es nur ein kleiner Moment, der den Alltag plötzlich aus dem Gleis springen lässt. Wie bei Mio-Michi , ein Sparkassenangestellter, der eines Freitagnachmittags einfach so mit 3,2 Millionen Mark…