Ulrich Pfeil

Ulrich Pfeil, geboren 1966, ist Professor für Deutschlandstudien an der Universität Paul Verlaine in Metz. Zuvor war er DAAD-Lektor an der Sorbonne Nouvelle und Forscher am Deutschen Historischen Institut Paris.

Corine Defrance / Ulrich Pfeil: Deutsch-Französische Geschichte. Band 10

Cover
Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2011
ISBN 9783534147083, Gebunden, 324 Seiten, 69.90 EUR
1945 lag Deutschland in Trümmern, Frankreich hatte die schlimmste Stunde seiner Demütigung hinter sich. Mit der vierten Republik gelang de Gaulle ein Neuanfang, der das Land auch als gleichberechtigte…

Ulrich Pfeil (Hg.): Das Deutsche Historische Institut Paris und seine Gründerväter

Cover
Oldenbourg Verlag, München 2007
ISBN 9783486585193, Gebunden, 758 Seiten, 39.80 EUR
Moderne Wissenschaftsgeschichte ist nicht gleichzusetzen mit einer Geschichte der abstrakten und empirischen Wahrheitsfindung. Genauso wenig reduziert sie sich auf die meist als intellektuell begriffenen…

Ulrich Pfeil: Die anderen deutsch-französischen Beziehungen

Cover
Böhlau Verlag, Köln 2004
ISBN 9783412044039, Gebunden, 704 Seiten, 64.90 EUR
Im Januar 1988 wird der SED-Generalsekretär Erich Honecker in der französischen Hauptstadt mit allen staatlichen Ehren empfangen. Die DDR scheint einen neuen Gipfel internationaler Anerkennung erklommen…

Ulrich Pfeil (Hg.): Die DDR und der Westen

Cover
Ch. Links Verlag, Berlin 2001
ISBN 9783861532446, Kartoniert, 360 Seiten, 20.35 EUR
Welche Ziele verfolgte die DDR mit ihrer Außenpolitik gegenüber dem Westen, und welchen Zwängen unterlag sie dabei? Wie groß waren die Handlungsspielräume gegenüber der sowjetischen Hegemonialmacht, und…