Ulrich Greiner

Ulrich Greiner, geboren 1945 in Offenbach, studierte Germanistik und Philosophie. Er arbeitete er als Feuilletonredakteur bei der FAZ sowie als Feuilletonchef und verantwortlicher Redakteur des Ressorts Literatur der Zeit. Neben seiner journalistischen Tätigkeit lehrt Greiner an verschiedenen Universitäten als Gastdozent.

Ulrich Greiner: Das Leben und die Dinge. Alphabetischer Roman

Cover: Ulrich Greiner. Das Leben und die Dinge - Alphabetischer Roman. Jung und Jung Verlag, Salzburg, 2015.
Jung und Jung Verlag, Salzburg 2015
Wie erzählt man vom eigenen Leben, wenn weltbewegende Ereignisse nicht zu berichten sind? Ulrich Greiner sichtet sein Leben anhand von Dingen, die - nicht nur für ihn - eine Rolle gespielt haben. So ergibt…

Ulrich Greiner: Schamverlust. Vom Wandel der Gefühlskultur

Cover: Ulrich Greiner. Schamverlust - Vom Wandel der Gefühlskultur. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2014.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2014
Ein Erfolgsroman, in dem die Erzählerin genüsslich ihren Analverkehr schildert; eine Pop-Diva, die in einem Kleid aus Rindfleisch ins Rampenlicht tritt; eine knapp dem Tod entronnene Moderatorin, die…

Ulrich Greiner: Leseverführer. Eine Gebrauchsanweisung zum Lesen schöner Literatur

Cover: Ulrich Greiner. Leseverführer - Eine Gebrauchsanweisung zum Lesen schöner Literatur. C. H. Beck Verlag, München, 2005.
C. H. Beck Verlag, München 2005
Was geschieht mit uns, wenn wir lesen, und warum tun wir es so gern? Muss man alles zu Ende lesen, und was sollte man wirklich über den Autor wissen? Muß man sich einschüchtern lassen von großen Werken,…