Simon Bunke

Simon Bunke, geboren 1976, studierte Neuere deutsche Literatur, Komparatistik und Theaterwissenschaft in München. 2006 promovierte in Neuerer deutscher Literatur an der LMU München. Von 2006 bis 2007 war er Visiting Scholar an der Stanford University, seit 2009 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Paderborn.

Simon Bunke: Heimweh. Studien zur Kultur- und Literaturgeschichte einer tödlichen Krankheit

Cover: Simon Bunke. Heimweh - Studien zur Kultur- und Literaturgeschichte einer tödlichen Krankheit. Rombach Verlag, Freiburg im Breisgau, 2009.
Rombach Verlag, Freiburg 2009
Zwischen dem späten 17. und frühen 20. Jahrhundert galt das Heimweh nicht als ein vages, allgemeinmenschliches Gefühl, sondern als eine tödliche Krankheit, an der vor allem Schweizer und Soldaten litten…