Buchautor

Ryszard Kapuscinski

Ryszard Kapuscinski wurde am 4. März 1932 in Pinsk geboren, das damals noch polnisch war und heute zu Weißrußland gehört. 1945 kam seine Familie nach Warschau. Er studierte Geschichte an der Universität in Warschau. Von 1956 bis 1981 arbeitete er als Auslandskorrespondent für die polnische Presse, vornehmlich in Asien, Lateinamerika und Afrika, wo er Dutzende von Aufständen, Bürgerkriegen und Revolutionen miterlebte. Ryszard Kapuscinski zählt zu den bedeutendsten Journalisten der Gegenwart. Seit 1981 lebte Ryszard Kapuscinski als Journalist und Schriftsteller in Warschau. Ryszard Kapuscinski wurde 1994 der Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung und 1999 der Hanseatische Goethe-Preis der Alfred-Toepfer-Stiftung in Hamburg verliehen. Im Dezember 1999 wurde Ryszard Kapuscinski von der renommierten Fachzeitschrift "Press" zum Polnischen Journalisten des Jahrhunderts gewählt. Er starb im Januar 2007 in Warschau.

Ryszard Kapuscinski: König der Könige. Eine Parabel der Macht. 2 CDs

Cover
Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2002
ISBN 9783821851884, CD, 25.00 EUR
147 Minuten Laufzeit. Hörspielbearbeitung von Hans Drawe und Gabriele Neumann. Sprecher: Friedhelm Ptok, Brigitta Assheuer, Moritz Stoepel u. a.. Mythos und Macht des Monarchen Haile Selassie: Indem Kapuscinski…

Ryszard Kapuscinski: Die Welt des Ryszard Kapuscinski. Ausgewählte Geschichten und Reportagen. Vorgestellt von Ilija Trojanow

Cover
Eichborn Verlag, Berlin 2007
ISBN 9783821858234, Gebunden, 276 Seiten, 19.95 EUR
Schon früh war Ilija Trojanow von Ryszard Kapuscinski fasziniert, seine Bücher verschlang er, lange war ihm der große Pole Leitstern und Idol - jetzt, nach dem Tod des großen Autors, zeigt er uns "seinen"…

Ryszard Kapuscinski: Ein Paradies für Ethnografen. Polnische Geschichten

Cover
Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2010
ISBN 9783821858371, Gebunden, 176 Seiten, 16.95 EUR
Aus dem Polnischen von Martin Pollack und Renate Schmidgall. Eine Zeitreise in die Jahre nach dem Krieg: Ryszard Kapuscinskis literarische Reportagen über sein Heimatland Polen - und das Verhältnis zu…

Ryszard Kapuscinski: Der Andere

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008
ISBN 9783518125441, Kartoniert, 93 Seiten, 7.50 EUR
Aus dem Polnischen von Martin Pollack. Ryszard Kapuscinskis Bücher wie "König der Könige" und "Meine Reisen mit Herodot" gehören inzwischen zum Kanon der Weltliteratur. Die Vorlesungen, die Kapuscinski…

Ryszard Kapuscinski: Notizen eines Weltbürgers

Cover
Eichborn Verlag, Berlin 2007
ISBN 9783821857565, Gebunden, 304 Seiten, 19.90 EUR
Aus dem Polnischen von Martin Pollack. Beobachtungen, Episoden, Einfälle, Tagebuchsplitter, Fragmente und Reflexionen eines großen Reporters des 20. Jahrhunderts.

Ryszard Kapuscinski: Meine Reisen mit Herodot

Cover
Die Andere Bibliothek/Eichborn, Frankfurt am Main 2005
ISBN 9783821845647, Gebunden, 364 Seiten, 28.50 EUR
Aus dem Polnischen von Martin Pollack. Auf den Schultern eines Riesen: Ryszard Kapuscinski reist mit dem ersten Reporter der Menschheitsgeschichte um die Welt. Schon immer war er von ihm fasziniert.…

Ryszard Kapuscinski: Die Erde ist ein gewalttätiges Paradies. Reportagen, Essays, Interviews aus vierzig Jahren

Cover
Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2000
ISBN 9783821806952, Gebunden, 315 Seiten, 15.24 EUR
Aus dem Polnischen von Martin Pollack, Renate Schmidgall und Edith Heller. Seit mehr als vierzig Jahren reist Ryszard Kapuscinski um die Welt, wohl nur wenige haben so viel von ihr gesehen wie der sagenumwobene…

Ryszard Kapuscinski: Die Welt im Notizbuch

Cover
Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2000
ISBN 9783821811857, Gebunden, 336 Seiten, 22.50 EUR
Aus dem Polnischen von Martin Pollack. Für Ryszard Kapuscinski sind Kontinente gleich fremd und gleich nah. Afrika, Asien, Europa, Lateinamerika - es gibt kaum eine Weltgegend, in der Ryszard Kapuscinki…

Ryszard Kapuscinski: Afrikanisches Fieber. Erfahrungen aus vierzig Jahren

Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 1999
ISBN 9783821841779, Gebunden, 324 Seiten, 25.31 EUR
Als Ryszard Kapuscinski im Jahre 1958 in Accra, der Hauptstadt von Ghana, landete, konnte er nicht ahnen, daß diese Reise der Beginn einer Passion war, die ihn bis auf den heutigen Tag nicht losgelassen…