Roland Reuß

Roland Reuß, geboren 1958 in Karlsruhe, hat Germanistik, Geschichte, Philosophie und Musikwissenschaft in Heidelberg studiert. Er ist Mitbegründer des Instituts für Textkritik e.V., seit 2007 Professor für neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Heidelberg und seit 2008 Honorarprofessor für Editionswissenschaft an der Freien Universität Berlin. Reuß hat gemeinsam mit Peter Staengle die "Historisch-kritische Franz Kafka-Ausgabe" und die "Brandenburger Kleist-Ausgabe" herausgegeben. Einer breiteren Öffentlichkeit wurde Reuß als Initiator des "Heidelberger Appells" bekannt, der sich gegen Google Books und Open Access wendet.

Roland Reuß: Die perfekte Lesemaschine

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2014
ISBN 9783835314351, Gebunden, 87 Seiten, 14.90 EUR
Roland Reuß untersucht am Beispiel von Innenlayout, Typographie und Materialentscheidungen (Papier, Bindung) wie sich in den vergangenen 200 Jahren die Beziehung von Büchern zu ihrem Inhalt realisiert…

Roland Reuß: Fors

Cover
Stroemfeld Verlag, Frankfurt am Main 2014
ISBN 9783866001626, Kartoniert, 300 Seiten, 24.80 EUR
Ruskins experimenteller, über Jahre in monatlichen Lieferungen erschienener Text 'Fors clavigera' gewidmet den 'Workmen and Labourers of Great Britain' (1871-1884), betrat nicht nur sprachlich Neuland.…

Roland Reuß: Ende der Hypnose

Cover
Stroemfeld Verlag, Frankfurt am Main 2012
ISBN 9783866001411, Broschiert, 128 Seiten, 12.80 EUR
Dreißig Jahre nach dem Vordringen digitaler Technik ins Wohnzimmer leiden wir immer noch unter der kollektiven Hypnose, die Marshall McLuhan als erste Konsequenz der Heraufkunft eines neuen Mediums diagnostiziert…

Roland Reuß: Im Freien?

Cover
Stroemfeld Verlag, Frankfurt am Main 2010
ISBN 9783866000728, Gebunden, 400 Seiten, 48.00 EUR
Der Band des Kleist- und Kafka-Herausgebers Roland Reuß versammelt Kleist-Aufsätze, die um die Brandenburger Kleist-Ausgabe herum entstanden sind. Die Essays versuchen in detaillierten Werkanalysen, Kleists…

Roland Reuß: Im Zeithof

Cover
Stroemfeld Verlag, Frankfurt am Main 2001
ISBN 9783878777779, Gebunden, 181 Seiten, 24.00 EUR