Robert Jütte

Robert Jütte, geboren 1954, ist Professor für Neuere Geschichte und Leiter des Instituts für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung (Stuttgart). Seine Forschungsschwerpunkte sind die Sozialgeschichte der Medizin- und Wissenschaftsgeschichte sowie die Alltags- und Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit. Neben verschiedenen Zeitschriften gibt er zudem die kritischen Edition der Krankenjournale Samuel Hahnemanns heraus.

Robert Jütte: Samuel Hahnemann

Cover
dtv, München 2005
ISBN 9783423244473, Taschenbuch, 280 Seiten, 14.00 EUR
Mit 16 Abbildungen. An prominenter Stelle - unweit des Weißen Hauses in Washington - erinnert heute ein imposantes Denkmal an einen der bedeutendsten deutschen Ärzte der Goethezeit: Samuel Hahnemann…

Robert Jütte: Ein Wunder wie der goldene Zahn

Cover
Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern 2004
ISBN 9783799501439, Gebunden, 143 Seiten, 28.00 EUR
Am 12. Januar 1595 lud der Helmstedter Medizinprofessor Jacob Horst durch einen öffentlichen Anschlag die Universitätsangehörigen ein, mit ihm die Frage zu diskutieren, ob es möglich sein kann, dass…

Robert Jütte: Lust ohne Last

Cover
C. H. Beck Verlag, München 2003
ISBN 9783406494307, Paperback, 368 Seiten, 14.90 EUR
Empfängnisverhütung ist keine Erfindung der Neuzeit und auch nie reine Privatsache gewesen. Mächtige Institutionen wie Kirche und Staat machten hier ihren Einfluss ebenso geltend wie bestimmte Berufsgruppen,…

Robert Jütte: Arme, Bettler, Beutelschneider

Cover
Hermann Böhlaus Nachf. Verlag, Weimar 2000
ISBN 9783740011185, Gebunden, 320 Seiten, 34.77 EUR
Aus dem Englischen von Rainer von Savigny. Wie sah der Alltag derjenigen aus, die vor Beginn der Industriellen Revolution am Rande des Existenzminimums lebten und ständig dem Risiko ausgesetzt waren,…

Robert Jütte: Geschichte der Sinne

Cover
C. H. Beck Verlag, München 2000
ISBN 9783406467677, Gebunden, 416 Seiten, 16.90 EUR
Es ist noch gar nicht solange her, dass das "Schwinden der Sinne" oder die "Ent-Sinnlichung" der modernen Welt beklagt wurde. Inzwischen haben wir unsere Sinne wiederentdeckt, ohne allerdings zu ahnen,…