Raymond Queneau

Raymond Queneau, geboren 1909 in Le Havre, war Surrealist, Romancier, Poet, Cineast und Kritiker. Sein bekanntester Roman war "Zazie in der Metro". Außerdem war er zusammen mit George Perec, Jacques Roubaud u.a. Gründungsmitglied der legendären Gruppe Oulipo. Raymond Queneau starb 1976 in Paris.

Raymond Queneau: Zazie in der Metro. 2 CDs

speak low, Berlin 2007
2 CDs, ca. 120 Minuten Laufzeit. Gelesen von Ulrich Matthes. Mit Musik von Christian Mevs und Martin Fekl. "Zazie in der Metro" ist eine Geschichte über Paris, über die Sprache des Alltags, eine Geschichte,…

Raymond Queneau: Unwahrscheinliche Flausen bekehrter Sodomiten. Die schönsten Texte

Cover: Raymond Queneau. Unwahrscheinliche Flausen bekehrter Sodomiten - Die schönsten Texte. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin, 2003.
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2003
Ausgewählt und mit einem Vorwort von Hans Thill. Aus dem Französischen von Eugen Helmle und Ludwig Harig. Wer den berüchtigten Sprachakrobaten und Humoristen der französischen Moderne entdecken möchte…

Raymond Queneau: Vom Nutzen und Nachteil der Beruhigungsmittel.

Cover: Raymond Queneau. Vom Nutzen und Nachteil der Beruhigungsmittel. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin, 2002.
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2002
Aus dem Französischen und mit einem Nachwort von Hans Thill. Ein Hund, der sich in einem Provinzbistro mit seinem Tischnachbarn unterhält? Ein Pferd, eindeutig trojanischer Herkunft, das sich in einer…