Buchautor

Paolo Rumiz

Paolo Rumiz, geboren 1947, lebt in Triest und arbeitet als Reporter für die Zeitung "La Repubblica". Rumiz hat sich in Italien vor allem durch seine Reportagen und Bücher über den Verfall des Kommunismus, die Vorgänge auf dem Balkan und die Lega Nord einen Namen gemacht. 1997 wurde Rumiz mit dem Preis "Colomba d'oro per la pace" ausgezeichnet.
3 Bücher

Paolo Rumiz: Die Seele des Flusses. Auf dem Po durch ein unbekanntes Italien

Cover
Folio Verlag, Wien - Bozen 2018
ISBN 9783852567426, Gebunden, 354 Seiten, 24.00 EUR
Aus dem Italienischen von Karin Fleischhanderl. Der Po, eine unbekannte Welt, ein grandioses Abenteuer: Kulturgeschichte von Italiens größtem Fluss. Italiens König der Flüsse ist einer der letzten blinden…

Paolo Rumiz: Der Leuchtturm

Cover
Folio Verlag, Wien - Bozen 2017
ISBN 9783852567167, Gebunden, 160 Seiten, 20.00 EUR
Die Wiederentdeckung der Einsamkeit - auf einer gottverlassenen Leuchtturminsel im Mittelmeer. Auf einer winzigen Insel im Mittelmeer, deren Felsen steil abfallen und wo Schiffe nur bei ruhiger See anlegen…

Paolo Rumiz: Masken für ein Massaker. Der manipulierte Krieg: Spurensuche auf dem Balkan

Cover
Antje Kunstmann Verlag, München 2000
ISBN 9783888972393, Taschenbuch, 225 Seiten, 15.24 EUR
Der italienische Journalist Paolo Rumiz macht sich auf die Suche nach den Wurzeln des Balkankonflikts und zerstört in hautnahen Reportagen bequeme Deutungsmuster und politische Illusionen. Mit einem Vorwort…