Buchautor

Meron Mendel

Meron Mendel, geboren 1976 in Ramat Gan, ist ein israelischer Pädagoge und Direktor der Bildungsstätte Anne Frank. Nach einer Jugend im Kibbuz Mashabe Sade und dem Wehrdienst in der IDF studierte Mendel in Haifa, wo er 2000 mit einem Bachelor in Geschichte und Erziehungswissenschaften und 2002 mit einem Master in Jüdische Geschichte abschloss.2001 setzte er sein Studium in Deutschland an der Uni München fort und promovierte 2010 in Frankfurt am Main mit einer erziehungswissenschaftlichen Arbeit zum Thema Lebenswelten von jüdischen Jugendlichen in Deutschland. Er arbeitete am erziehungswissenschaftlichen Institut der Uni Frankfurt und beim Jüdischen Museum. Seit 2010 ist er Direktor der Bildungsstätte Anne Frank.
Bücher auf
2 Bücher

Sina Arnold (Hg.) / Saba-Nur Cheema (Hg.) / Meron Mendel (Hg.): Frenemies. Antisemitismus, Rassismus und ihre Kritiker*innen

Cover
Verbrecher Verlag, Berlin 2022
ISBN 9783957325389, Kartoniert, 400 Seiten, 20.00 EUR
Eigentlich könnte doch alles ganz einfach sein, oder? Antisemitismus und Rassismus sind beides menschenfeindliche Einstellungen, die von allen bekämpft werden müssen; die Kritik dieser Ideologien müsste…

Eva Berendsen (Hg.) / Saba-Nur Cheema (Hg.) / Meron Mendel (Hg.): Trigger-Warnung. Identitätspolitik zwischen Abwehr, Abschottung und Allianzen

Cover
Verbrecher Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783957323804, Kartoniert, 270 Seiten, 18.00 EUR
Identitätspolitik steckt in der Sackgasse: Empowerment wird auf Gender-Sternchen und die Vermeidung des N-Worts verkürzt. Überall sollen Minderheiten vor möglichen Verletzungen geschützt werden - in Uniseminaren,…