Maurizio Ferraris

Maurizio Ferraris, geboren 1956 in Turin, ist Professor für Philosophie an der Universität Turin und Direktor des LabOnt (Laboratory for Ontology). Er ist Kolumnist für die italienische Tageszeitung La Repubblica, Herausgeber der Zeitschrift Rivista di Estetica und Mitherausgeber der Critique sowie der Revue francophone d'esthétique.

Maurizio Ferraris: Nietzsches Gespenster. Ein menschliches und intellektuelles Abenteuer

Cover: Maurizio Ferraris. Nietzsches Gespenster - Ein menschliches und intellektuelles Abenteuer. Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt am Main, 2016.
Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt am Main 2016
Aus dem Italienischen von Malte Osterloh. Maurizio Ferraris verfolgt Leben und Nachleben Nietzsches über 111 Stationen hinweg: durchs Engadin und entlang der Riviera, vom schicksalsträchtigen Turin bis…

Maurizio Ferraris: Manifest des neuen Realismus.

Cover: Maurizio Ferraris. Manifest des neuen Realismus. Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt am Main, 2014.
Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt/Main 2014
Aus dem Italienischen von Malte Osterloh. Mit einem Vorwort von Werner Gephart. Dieses Buch, das in Italien bereits mehrere Auflagen erlebt hat, ist ein Manifest, das sich gegen zwei Bewegungen wendet:…