Buchautor

Mark Terkessidis

Mark Terkessidis, geboren 1966, ist Psychologe und freier Journalist, u.a. für Die Zeit, die tageszeitung, Spex, Texte zur Kunst und WDR.
5 Bücher

Mark Terkessidis: Wessen Erinnerung zählt?. Koloniale Vergangenheit und Rassismus heute

Cover
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2019
ISBN 9783455005783, Gebunden, 224 Seiten, 22.00 EUR
Als das Deutsche Reich am 28. Juni 1919 den Vertrag von Versailles unterzeichnete, gingen die überseeischen Kolonien an die Siegermächte des Ersten Weltkriegs über. Lange vergessen, kehrt die Kolonialperiode…

Tom Holert / Mark Terkessidis: Fliehkraft. Gesellschaft in Bewegung. Von Migranten und Touristen

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2006
ISBN 9783462037432, Kartoniert, 285 Seiten, 8.95 EUR
Die Menschheit ist in Bewegung. Grenzüberschreitend. Der Druck der Migration, notiert die Süddeutsche Zeitung, wird das Thema dieses Jahrhunderts werden. Zur gleichen Zeit steigt der Tourismus zum größten…

Mark Terkessidis: Die Banalität des Rassismus. Migranten zweier Generationen entwickeln eine neue Perspektive

Cover
Transcript Verlag, Bielefeld 2004
ISBN 9783899422634, Kartoniert, 226 Seiten, 23.80 EUR
Beim Thema Rassismus denkt man hierzulande an jugendliche Gewalttäter oder unverbesserliche Neonazis. Doch die meisten Einwanderer haben mit Extremismus kaum eigene Erfahrungen. Was sie kennen, sind…

Tom Holert / Mark Terkessidis: Entsichert. Krieg als Massenkultur im 21. Jahrhundert

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2002
ISBN 9783462031638, Broschiert, 180 Seiten, 9.90 EUR
Seit einiger Zeit hat der Krieg auch unseren scheinbar so friedlichen Alltag erobert, zumindest was die Sprache und die Medien betrifft. Wie sollen wir dieses symbolische und reale Eindringen des Krieges…

Mark Terkessidis: Migranten

Cover
Rotbuch Verlag, Hamburg 2000
ISBN 9783434535041, Broschiert, 96 Seiten, 7.62 EUR
Die grundlegende Darstellung der Situation von Einwanderern im Alltag, in Kultur und Politik, im Leben zwischen Multikultur und Ausgrenzung.