Mark Terkessidis

Migranten

Cover: Migranten
Rotbuch Verlag, Hamburg 2000
ISBN 9783434535041
Broschiert, 96 Seiten, 7,62 EUR

Klappentext

Die grundlegende Darstellung der Situation von Einwanderern im Alltag, in Kultur und Politik, im Leben zwischen Multikultur und Ausgrenzung.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 18.07.2000

Wiederum das Buch eines taz-Autoren, das von einem taz-Rezensenten lobend besprochen wird. Es sei als Einführung in die Einwanderungsdebatte bestens geeignet, schreibt Eberhard Seidel, in verdauliche Häppchen unterteilt und mit reichlich Fotomaterial auch visuell ansprechend aufbereitet. Terkessidis, der bereits Bücher zum Thema Multikulturalismus veröffentlicht hat, referiert in diesem Band die letzten hundert Jahre Einwanderungsgeschichte nach Deutschland, vom willkommenen Gastarbeiter der 60er zum unwillkommenen Wirtschafts- oder Kriegsflüchtling der 90er, fasst Seidel zusammen und weist besonders darauf hin, dass Terkessidis auch die Veränderung der hiesigen Kulturlandschaft durch die Immigranten analysiert.
Stichwörter