Marc Auge

Marc Augé, 1935 in Poitiers, ist ein französischer Ethnologe und Anthropologe. Er war Direktor der École des Hautes Études en Sciences Sociales (EHESS) in Paris und veröffentlichte zahlreiche Bücher. Bekannt wurde er durch sein Buch "Orte und Nicht-Orte".

Marc Auge: Lob des Fahrrads.

Cover: Marc Auge. Lob des Fahrrads. C. H. Beck Verlag, München, 2016.
C. H. Beck Verlag, München 2016
Aus dem Französischen von Michael Bischoff. Mit 12 Zeichnungen von Philip Waechter. Radfahrer sind die neuen Flaneure, mit der Nase im Wind erfreuen sie sich am Duft der Kastanienbäume. Unbemerkt gleiten…

Marc Auge: Das Pariser Bistro. Eine Liebeserklärung

Cover: Marc Auge. Das Pariser Bistro - Eine Liebeserklärung. Matthes und Seitz Berlin, Berlin, 2016.
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2016
Aus dem Französischen von Felix Kurz. Morgens ein Café au lait, ein Croissant und dazu die aufgeschlagene Le Monde, abends angeregte Diskussionen über Gott und die Welt bei einem Pastis : Wenn der Eiffelturm…

Marc Auge: Die Formen des Vergessens.

Cover: Marc Auge. Die Formen des Vergessens. Matthes und Seitz Berlin, Berlin, 2013.
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2013
Aus dem Französischen von Till Bardoux. Vergessen und Erinnern bedingen einander. Augé unterscheidet im Verlauf der Geschichte und im Leben des Individuums drei Formen des Vergessens. Davon ausgehend…

Marc Auge: Tagebuch eines Obdachlosen. Roman

Cover: Marc Auge. Tagebuch eines Obdachlosen - Roman. C. H. Beck Verlag, München, 2012.
C. H. Beck Verlag, München 2012
Marc Augé beschreibt in diesem fiktiven Tagebuch fünf Monate im Leben eines "modernen Obdachlosen". Aufgrund der Zwänge moderner Arbeitsverhältnisse und steigender Mietpreise wächst in Großstädten eine…