Ma Jian

Ma Jian wurde 1953 in Qingdao, China, geboren. Nachdem er als Fotojournalist für ein staatliches Magazin gearbeitet hatte, unternahm er eine dreijährige Reise durch China und sammelte seine Eindrücke in dem Reisebericht "Red Dust: 3 Jahre unterwegs durch China", für den er den Thomas Cook Travel Book Award erhielt. 1987 zog er von Peking nach Hongkong, weil einige seiner Werke unter dem Verdacht der "geistigen Verschmutzung" in China verboten wurden, reiste aber 1989 wieder nach China, um die Aktivisten auf dem Platz des Himmlischen Friedens zu unterstützen. Seit 1999 lebt er im Londoner Exil und ist mit Flora Drew, seiner englischen Übersetzerin, verheiratet.

Ma Jian: Die dunkle Straße. Roman

Cover: Ma Jian. Die dunkle Straße - Roman. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2015.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2015
Aus dem Englischen von Susanne Höbel. Weit entfernt vom chinesischen Wirtschaftswunder und den hellen Lichtern von Peking und Shanghai liegt ein riesiges ländliches Hinterland, das die brachialen Folgen…

Ma Jian: Red Dust. Roman

Cover: Ma Jian. Red Dust - Roman. SchirmerGraf Verlag, München, 2009.
SchirmerGraf Verlag, München 2009
Aus dem Englischen von Barbara Heller. Als Ma Jian dreißig wurde, acht Jahre nach Maos Tod, beschloss er, die engen Grenzen Beijings hinter sich zu lassen. Sein Land begann sich zu verändern, und er wollte…

Ma Jian: Peking Koma. Roman

Cover: Ma Jian. Peking Koma - Roman. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2009.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2009
Aus dem Englischen von Susanne Höbel. Der Sommer 1989 wird in "Peking Koma" zum neuralgischen Punkt der Entwicklung eines Landes, das unter dem Zeichen der Befreiung jahrzehntelang von Mao Tsetung mit…