Buchautor

Lee Miller

Lee Miller wurde 1907 in New York geboren und mit 20 Jahren von Condé Nast als Fotomodell entdeckt. Sie lernte in Paris Picasso und die Surrealisten kennen und wurde Man Rays Schülerin, Geliebte und Modell. 1942 akkreditierte sie sich als Kriegskorrespondentin für Vogue. 1944 und 1945 entstanden ihre berühmten Reportagen und Fotos über den Krieg. 1947 heiratete sie den Kunstsammler Roland Penrose und zog sich in England aufs Land zurück. 1977 erlag sie einem Krebsleiden.

Margaret Bourke-White / Martha Gellhorn / Lee Miller: Die Amerikanerin in Hitlers Badewanne. Drei Frauen berichten über den Krieg: Martha Gellhorn, Lee Miller, Margaret Bourke-White

Cover
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2015
ISBN 9783455503654, Gebunden, 360 Seiten, 28 EUR
Herausgegeben und mit einem Nachwort von Elisabeth Bronfen und Daniel Kampa. Der Krieg war jahrtausendelang eine reine Männersache, Frauen nur am Rande beteiligt, als Krankenschwestern etwa oder in der…

Lee Miller: Krieg. Mit den Alliierten in Europa 1944-1945. Reportagen und Fotos

Cover
Edition Tiamat, Berlin 2013
ISBN 9783893201785, Kartoniert, 400 Seiten, 24.00 EUR
Aus dem Englischen von Andreas Hahn und Norbert Hofmann. Mit zahlreichen Fotos. Mit einem Vorwort von David E. Schermann Nachwort des Herausgebers Antony Penrose. Sie war eine der wenigen Frauen, die…

Lee Miller: Lee Miller - Begegnungen. Die Porträts einer großen Fotografin des 20. Jahrhunderts

Cover
Nicolaische Verlagsbuchhandlung, Berlin 2002
ISBN 9783875844726, Gebunden, 463 Seiten, 34.90 EUR
Lee Miller (1907-977) ist eine der bekanntesten Fotografinnen des 20. Jahrhunderts. Mit zwanzig in New York als Model entdeckt, ging sie zwei Jahre darauf nach Paris, um selbst Fotografin zu werden. Sie…